Grappling

Privates BJJ-Summercamp mit Buchecha, Lo und Vieira auf Ibiza

Fans des Grapplingsports können sich auch im kommenden Jahr auf ein Highlight freuen. Das von Augusto Frota jährlich organisierte Summer-Camp findet im Sommer 2016 statt. Bereits jetzt stehen Daten und drei Special-Guests fest. Vom 25. bis zum 29. Juli erwartet lernbereite Teilnehmer ein privates BJJ-Camp mit drei der besten BJJ-Schwarzgurte der Welt. Die Brasilianer Leandro Lo, Marcus Buchecha und Rodolfo Vieira werden für außergewöhnlichen Unterrichtsstoff sorgen. Fünf Tage voller Training bei mediterranem Flair auf der Insel Ibiza stehen auf dem Programm.

Plätze sind auf nur 20 Teilnehmer limitiert, was das Trainingscamp exklusiv macht. Wer zu den VIP’s gehören will, findet die Anmeldung unter folgendem Link: http://bjj-mma-camps.com/reservations.

Anbei Infos zu den BJJ-Stars, die unterrichten werden:

Leandro Lo kommt aus dem brasilianischen Sao Paulo und hat bereits mehrfache BJJ-Weltmeistertitel für sich entschieden, inklusive der Pan American Championships sowie den kompetitiven Brazilian National Jiu-Jitsu Championships. Bei der renommierten Copa Podio hielt er eine sensationelle Siegesserie, die zwei Jahre lang anhielt.

Marcus Almeida, besser bekannt als „Buchecha“, ist einer der Stars der Schwergewichtsdivision aus Sao Paulo. Der Koloss sammelt Medaillen in den Schwarzgurt-Divisionen, wie kein zweiter. Ob ADCC, Miami Open, Pan Am – er holte überall Gold. Bei den World Championships 2012, 2013 und 2014 holte er jeweils Doppelsiege in seiner Gewichtsklasse sowie in der offenen Gewichtsklasse. Damit ist er der einzige Mann, neben Roger Gracie, der drei „Open Weight Championships“ gewinnen konnte - und der Erste, dem dies dreimal in Folge gelang.

Rodolfo Vieira stammt aus Rio de Janeiro und ist ein vierfacher BJJ-Weltmeister, der sechsmal den World Cup für sich entschied. Er gehört durch seinen aggressiven Kampfstil zu den besten Schwergewichten der letzten Jahre und ist besonders bekannt für seinen einzigartigen Guard-Pass. Erfolgreiche Auftritte bei der Copa Podio, Metamoris oder ADCC sprechen eine deutliche Sprache. Für eine Sensation sorgte er 2009, als er die „World Pro Cup North Brazilian Trials“ als Braungurt für sich entschied und seitjeher den Beinamen „The Black Belt Hunter“ trägt.  

Ein Video des letzten Trainingcamps findet ihr hier: