Grappling

„Wir sind gute Freunde, da überlegt man natürlich nicht lange“

Karl Stahl und Ali "Wiesel" Selcuk Ayin während des Trainings. (Foto: Uwe Tersek/YouTe.info)

Es ist schon ein wenig her, da war Ali „Wiesel“ Selcuk Ayin einer der Erfolgsgaranten der Spataner aus Essen. In der DGL stellte sich gleich in der ersten Saison der Erfolg ein: Deutscher Meister!

Dann wurde es plötzlich etwas stiller um das Wiesel. Doch jetzt zur kommenden DGL-Saison greift das Wiesel wieder an: „Nach ein Jahr Grapplingpause bin ich wieder zurück auf der Matte! Ganz klar war natürlich, ich will zurück auf die DGL-Bühne.“

Und Selcuk kommt nicht allein: „Es gab 2-3 Möglichkeiten aber dann kam der Anruf vom Stahlinger und damit war alles klar! Niko (Stahl) und ich kennen uns ewig und haben unsere größten Erfolge zusammen erlebt. Wir sind gute Freunde, da überlegt man natürlich nicht lange.“

Zur kommenden Saison wird es ein weiteres neues Team geben: „Wir schließen uns als SUB UNIT zusammen. Nikos Team Stahl und meine Sons of Sparta Duisburg, wo wir nun endlich im März die Eröffnung feiern. Zusätzlich verstärken wir uns mit meinen Schülern von den Base Fighters Gelsenkirchen. Zudem freuen wir uns, Sebastian Risch dabei zu habe,n der fleißig am Boden trainiert und das in der DGL zeigen will!“

Selcuk hat die richtige Mischung parat: „Ich denke, wir haben eine gute Mischung aus jungen Talenten und alten Hasen. Wo die Reise hingeht, ist immer vor dem Start schwierig zu sagen, da sich starke Teams bilden und bestehende verstärken. Zudem ist ja leider Taifun raus, was eine ganz große Lücke reißt. Also wie immer geht es in eine spannende DGL-Saison. Vorgabe ist ganz klar. Wir wollen ins Finale! Wir freuen uns und können es kaum abwarten, dass die DGL-Saison 2013 endlich los geht.“