Grappling

Grappling-Turnier SUBBATTLE 21

Foto: Andyconda

Zum dritten Mal wurde am vergangenen Wochenende in Köln in diesem Jahr der Subbattle ausgetragen. „Der SUBBATTLE war offen für Kämpfer aller Stilrichtungen“, so der Veranstalter Andreas Schmidt. Das Turnier gilt als einer der deutschen Grappling-Klassiker. Die Kämpfer wurden in vier Gewichtsklassen eingeteilt. Mittlerweile gibt es auch eine Junioren- und eine Frauenklasse. Gewonnen ist ein Kampf, wenn der Gegner zur Aufgabe gezwungen werden konnte oder 9 Punkte erreicht wurden.

Im Leichtgewicht gewann von den Paderborn Wombats Can Aslaner vor Alessio Di Liberti vom Rio Grappling Club. Auf Platz drei kam der Hannoveraner Oliver Melchert von MAT. Das Mittelgewicht sicherte sich Gregor Krasoka aus Bochum (Subfighter) vor Nils Unkel von Sparta Essen und Antonio Müller von den Wombats aus Paderborn. Stefan Heber (Grappling Society Bochum) gewann das Schwergewicht vor Christoph Meyer (Paderborn Wombats) und Christian Skorzik vom Grapplingteam Mönchengladbach. Im Super Schwergewicht standen sich Franz Stördecke (Fight Academy Merseburg) und Cemal Balci von der Fight Lounge gegenüber. Stördecke war am Ende der Sieger. Kressen Rück von LLA Dortmund sicherte sich den Titel gegen Tebea Frank von der Fight Lounge bei den Frauen. Den Wombats Gesamterfolg machte Sami Cinar dann perfekt. Er gewann in der Juniorenklasse vor Hamdican Keskincioglu von der Kampfarena Gütersloh. Auf Platz drei kam Daniele Giangrande vom Gastgeberteam Andyconda.

Subbattle 21
Köln
22. September

Ergebnisse vom 22.09.13 in der Sportschule Köln:
Leichtgewicht
1. Can Aslaner, Paderborn Wombats
2. Alessio Di Liberti, Rio Grappling Club
3. Oliver Melchert, MAT Hannover

Mittelgewicht
1. Gregor Krasoka, Subfighter Bochum
2. Nils Unkel, Sparta Essen
3. Antonio Müller, Paderborn Wombats

Schwergewicht
1. Stefan Heber, Grappling Society Bochum
2. Christoph Meyer, Paderborn Wombats
3. Christian Skorzik, Grapplingteam Mönchengladbach

Super Schwergewicht
1. Franz Stördecke, Fight Academy Merseburg
2. Cemal Balci, Fight Lounge

Frauen
1. Kressen Rück, LLA Dortmund
2. Tabea Frank, Fight Lounge

Junioren
1. Sami Cinar, Paderborn Wombats
2. Hamdican Keskincioglu, Kampfarena Gütersloh
3. Daniele Giangrande, Team Andyconda