Grappling

Metamoris 7: Garry Tonon zwingt Veranstalter Ralek Gracie zur Aufgabe

Die letzte Veranstaltung von Metamoris? (Quelle: metamoris.com)

44 Kämpfe, 14 Submissions und 30 Unentschieden, das könnte die finale Bilanz der Grappling-Organisation Metamoris sein. Nach nur einem vorzeitigen Sieg in sechs Kämpfen bei der siebten Auflage deutete der Gründer Ralek Gracie ein Ende der Metamoris-Ära an. Der Hauptgrund sind ausbleibende Zahlungen an Kämpfer, die nun genug von den Ausflüchten haben und sich zu Wort melden.

War die siebte Ausgabe von Metamoris zugleich auch die letzte? Viele Zeichen deuten darauf hin. Seit der Debüt-Veranstaltungen, die mit drei vorzeitigen Siegen und vielen ansehnlichen Kämpfen vollends überzeugen konnte, ging die Anzahl der Submission zusehends in den Keller. Dies konnte in der Folge durch Starpower in Form von Athleten wie Rafael Mendes, Keenan Cornelius oder Josh Barnett zwar halbwegs kompensiert werden, der Negativtrend war jedoch nicht abzustreiten.

Metamoris 7 setzte dem nun die Krone auf. Von sechs Duellen gingen ganze fünf über die Zeit, nur Garry Tonon bezwang Veranstalter Ralek Gracie vorzeitig durch seine Lieblingstechnik, der Kneebar. Auch große Namen wurden abseits der beiden Hauptkämpfe zwischen Tonon und Gracie sowie Jeff Glover gegen Bruno Malfacine schmerzlich vermisst. Der Grund dafür ist schnell gefunden: Viele Athleten beklagten nach ihrer Teilnahme bei Metamoris ausbleibende Zahlungen.

Ralek Gracie, der Gründer der Organisation, rechtfertigte sich daraufhin wie folgt: „Wir müssen strategisch mit unseren Zahlungen agieren. Der Mark ist schwierig. Das hat nichts mit fehlendem Respekt zu tun, ganz im Gegenteil.“

Metamoris-Veteran Renato Sobral hingegen vertritt eine andere Meinung: „Ich denke, dass Ralek Gracie fantastisch begonnen hat. Er hat BJJ und Grappling geholfen, indem er eine Plattform geschaffen hat. Aber es war falsch, die Kämpfer trotz Verträgen nicht zu bezahlen. Er hätte das selbe Event auf die Beine stellen können, ohne jemanden zu bezahlen, aber er darf nichts versprechen.“

Nach seiner Niederlage gegen Tonon schien sich Gracie den Niedergang seiner Organisation selbst eingestehen zu müssen. In einem bizarren Interview rief er einen weiteren Gründer von Metamoris, Robert Zeps, auf die Bühne und bedankte sich für seine langjährige Unterstützung. Zeps wollte sich in der Folge nicht dazu äußern und befeuerte so die Gerüchte um das Ende des einstmaligen Marktführers.

Anbei die Ergebnisse aus Los Angeles:

Metamoris 7
17. Juli 2016
Ray Dolby Ballroom, Los Angeles, USA

Garry Tonon bes. Ralek Gracie via Kneebar
Jeff Glover vs. Bruno Malfacine endet Unentschieden
Satoshi Ishii vs. Vladimir Matyushenko endet Unentschieden
Fabio Leopoldo vs. Eduardo Telles endet Unentschieden
Richie Martinez vs. Kevin Casey endet Unentschieden
Stephen Martinez vs. Morgan Neidlinger endet Unentschieden