Grappling

„Meine Kämpfe analysiere ich direkt im Anschluss“

Foto: Gudrun Kett

Die Submissao liegt schon ein paar Tage zurück, die Freunde über ihren Dreifach-Erfolg wiegt aber nach und wie vor. Gudrun legte sie alle an die KETTe. Vor über 380 Teilnehmern stach Kett besonders heraus, denn kein anderer Athlet konnte ihr das Wasser reichen. Karlsruhe wurde zum Erfolgsgriff. Im BJJ bis 64 Kilo und in der Open Class, schnappte sie sich die Titel. Auch im Submission Wrestling war die Karlsruherin vom AJJK nicht zu bremsen, auch hier gehörte ihr die Open Class.

Groundandpound.de: Herzlichen Glückwunsch zum dreifachen Erfolg auf der Submissao. Wie glücklich bist du?
Gudrun Kett: Vielen Dank. Über den Sieg in meiner Gewichtsklasse sowie den Sieg in der BJJ Open Class freue ich mich natürlich. Besonders, weil sich viele Frauen für die Open Class angemeldet hatten, wodurch viele Kämpfe ausgetragen werden konnten. Anders sieht es jedoch mit dem ersten Platz in der SW Open Class aus. Meine ersten Gegnerinnen hatten kurzfristig ihre Teilnahme zurückgezogen und so stand ich mit einer Teamkollegin im Finale. Trotz Teilnehmerinnen ohne Kampf Siegerin zu sein, ist nicht das, was ich mir unter einem erfolgreichen Wettkampftag vorstelle.

Jetzt sind einige Tage vergangen, hast du den Contest schon aufgearbeitet?
Meine Kämpfe analysiere ich normalerweise direkt im Anschluss an ein Turnier, theoretisch habe ich den Wettkampf also schon aufgearbeitet. Die Ergebnisse werde ich dann in den nächsten Wochen in mein Training mit einfließen lassen.

Arbeitest du lieber an deinen Schwächen oder an deinen Stärken?
Lieber natürlich an meinen Stärken.

An was arbeitest du derzeit?
Für mich sind Turniere ein wichtiger Bestandteil meines Trainings, da ich hier durch unbekannte Gegnerinnen noch einmal verstärkt auf Defizite aufmerksam gemacht werde, die mir beim Rollen mit bekannten Trainingspartnern nicht (mehr) auffallen. Bei der Submissao hatte ich Probleme, aus der guten Halfguard meiner Gegnerin herauszukommen. Daran werde ich in der nächsten Zeit verstärkt arbeiten (müssen).

Wo wirst du das nächste Mal starten?
Ich habe schon ein paar Turniere im Blick, allerdings noch keine konkreten Pläne.

Vielen Dank, der letzte Satz ist deiner!
Ein großes Dankeschön für das gute Training an alle AJJKlerinnen und AJJKler! See you on the mat!