Grappling

Mannschaftsmeisterschaften der Deutsche Grappling Liga

Foto: DGL

Mit zwei Qualifikationsturnieren und einem abschließenden großen Finale bietet die DGL Mannschaften eine Möglichkeit, Deutscher Meister im Grappling-Sport zu werden. Die Mannschaften bestehen aus Kämpfern in sechs Gewichtsklassen, die sich nach dem offiziellen Regelwerk der DGL auf den Matten messen werden. Ein Teamname und dazugehöriges Logo sind für die Teilnahme ebenfalls erforderlich. Die Kosten belaufen sich auf 25,- Euro pro Kämpfer. Es sind keine Doppelstarts möglich.

Wer möchte in die Fußstapfen der erfolgreichen Teams der DGL-Geschichte schlüpfen? Projektleiter Franco de Leonardis und der technische Direktor der DGL, Daniel Ackerman, wollen 2016 auch den neuen Meister küren.

Das erste Qualifikationsturnier findet am 22. Oktober 2016 im Rahmen von „Mister Olympia Europe“ in Dortmund statt. Die zweite Location, am 29. Oktober 2016, ist das DGL-Leistungszentrum in Großostheim, wo auch die Deutsche Meisterschaft im MMA der GEMMAF ausgetragen wurde.

Mit der Saison 2016, bietet die DGL zum sechsten Mal hintereinander Mannschaften aus ganz Deutschland die Möglichkeit, der Deutsche Meistertitel zu erringen. Bewerbungen sind ab sofort möglich: Entweder hier über Facebook oder über dglbewerbungen(at)gmx.de

Die Plätze sind begrenzt und werden der Reihenfolge der ankommenden Bewerbungen nach belegt.

Voraussetzungen sind Kämpfer, die in den Gewichtsklassen:

-65,9kg, -70,9kg,- 76,9kg,- 84,9kg,- 96,9kg und -120kg

Deutsche Grappling Liga
Dortmund/Großostheim
22./23. Oktober


Samstag, 22. Oktober 9:00 - 16:00
Westfalenhallen Dortmund
Rheinlanddamm 200, 44139 Dortmund

Samstag, 29. Oktober 15:00 - 19:00

Athletenhalle
Riegelstrasse 20, 63762 Großostheim