Grappling

London International Brazilian Jiu Jitsu Open

Ana Yagües (2vl.) nach ihrem Triumph (Foto: Ana Yagües)

Am vergangenen Wochenende wurden nicht nur im fernen Long Beach/USA die Mundials ausgetragen, sondern auch auf dem alten Kontinent. In England/London wurden die London International Brazilian Jiu Jitsu Open ausgetragen. Veranstalter war Ricardo De la Riva. Erfreulich: Die Wahl-Hamburgerin Ana Yagües (Groundfighters Hamburg) gewann in ihrer Gewichtsklasse Gold vor der einheimischen Dominique Vitry. Auch in der offenen Klasse startete Yagües und musste sich im Finale nur der Engländerin Anna Mayne unterordnen.

Dazu Ana Yagües: „Es war ein sehr gut organisiertes Turnier. Alles lief nach Zeitplan (so was hatte ich noch nie erlebt!!), auch die Referees waren Top! Keine Skandal oder Fehlentscheidung. Das Niveau war gut, aber es fehlten einige der großen UK-Namen, weil sie gerade bei der Weltmeisterschaft (Mundial) kämpfen.“
Ricardo De La Riva mit Ana Yagües
Dann ging Yagües auf den Turnierverlauf ein: „Den Finalkampf in meiner Gewichtsklasse gewann ich 10-2 und war heiß auf die offene Klasse. In der offenen Klasse gewann ich gegen eine Mittelgewicht-Kämpferin mit Americana aus der north-side Position, nach dem ich ihre Open-Guard passiert hatte. Normalerweise bin ich eine Guard-Spielerin, aber in den letzten Monaten habe ich sehr hart trainiert, um mein Spiel von oben zu verbessern. Ich wollte mich testen und sehen, ob ich in der Lage war es erfolgreich in einem Wettkampf umzusetzen und ich schaffte es.“

„Dann trat ich in der Finale gegen ein Leichtgewicht an. Der Kampf startet gut für mich, aber ich wurde müde und sie schaffte mein Guard zu passieren. Ich verlor nach Punkten. Das ist keine Ausrede, aber ich wünschte dass mein Trainer Samuel Sanvicente dabei gewesen wäre, was aus finanziellen Gründen nicht machbar war.

Es macht das Ganze ein bisschen einfacher. Kämpfen musst du sowieso allein, aber wenn man allein in einem Wettkampf unterwegs ist, wie ich es war, hat man keinen mit dem man ein gutes Warming-up machen kann. Auch der an der Ecke während des Kampfes mit Tipps hilft oder zumindest dir sagt, wie viel Zeit noch übrig bleibt, um deine Kraft/Energie besser einzuteilen.“

London International Brazilian Jiu Jitsu Open
London
2. Juni

FEMALE ELITE FEATHER
1.  Ana Yagües - Ground Fighters Hamburg
2.  Dominique Vitry - RGA

FEMALE ELITE MIDDLE
1.  Anna Mayne - CFS BJJ
2.  Paula Almeida - Gracie Lisboa / Mill Hill BJJ

FEMALE ELITE ABSOLUTE
1.  Anna Mayne - CFS BJJ
2.  Ana Yagües - Ground Fighters Hamburg
3.  Paula Almeida - Gracie Lisboa / Mill Hill BJJ
3.  Dominique Vitry – RGA

Herren Schwarzgurtklasse:
BLACK BELT LIGHT
1.  Maximilliano Campos - Oxford Shootfighters
2.  Austin Gardner - Urban Kings BJJ
3.  Paulo dos Santos - Akxe BJJ

BLACK BELT MIDDLE
1.  Eduardo Rios - Frontline
2.  Adailton Silva - Cia Paulista

BLACK BELT MIDDLE HEAVY
1.  Arménio Neto - Nóbrega Team
2.  Lee Jonhson - Cia Paulista

BLACK BELT HEAVY
1.  Leo Queiroz - Cia Paulista
2.  Gilberto Bastos - Cia Paulista

BLACK BELT ULTRA HEAVY
1.  Thiago Borges - Cia Paulista
2.  Junior Eládio - Nilton Garcia

BLACK BELT LIGHT ABSOLUTE
1.  Eduardo Rios - Frontline
2.  Paulo dos Santos - Akxe BJJ
3.  Maximilliano Campos - Oxford Shootfighters
3.  Adailton Silva - Cia Paulista

BLACK BELT HEAVY ABSOLUTE
1.  Gilberto Bastos - Cia Paulista
2.  Lee Jonhson - Cia Paulista
3.  Thiago Borges - Cia Paulista
3.  Leo Queiroz - Cia Paulista

Alle Ergebnisse unter:
http://www.londoninternationalbjj.com/Results.html