Grappling

Grappling-Bundesliga

Foto via DGL

Die Gruppenphasen kommen so langsam der Zielgerade entgegen. Am Samstag, den 27. August läuft in Rostock die nächste Mattenkogge in den Grappling-Hafen. Die Deutsche Grappling Liga wird wieder in Rostock weilen, um die Division 1 mit dem zweiten Kampftag abzuschließen.

Gastgeber Rostock Vikings, die Hamburger Nordmänner und der Endrundenteilnehmer der vergangenen Saison das Berliner Grappling Team werden am Start sein und wieder alles geben. Jeder möchte ins Finale, jeder ist bereit!

Die Gastgeber aus Rostock werden sicherlich aus ihren Fehlern gelernt haben. Das Problem war am ersten Kampftag eigentlich ein Luxusproblem! Denn die Ringer des Bundesligisten aus Rostock stellen den Großteil des Teams der Vikings! Was sich auf dem ersten Blick rosig anhört, wurde den Rostockern aber zum Verhängnis. Die Ringer sahen im Stand und beim Takedown hervorragend aus. Leider offenbarte sich aber im Bodenkampf die eigentliche Schwäche. Eines war aber nach dem ersten Kampftag klar, sollten die Vikings dieses Problem am Boden in den Griff bekommen, werden sie sicherlich groß auftrumpfen.

Stephan Beilkes Mannschaft hatte zwar die meisten Kämpfe verloren, waren aber trotzdem hochzufrieden mit dem Ergebnis vom ersten Kampftag. Mensing und Co. machten es den anderen nicht einfach. Auch der für die Vikings startende Fernando Viera verzauberte seine Gegner förmlich mit Subbmissionsiege. Doch das ist erst einmal leider auch vorbei. Auf Vieira können die Rostocker nicht hoffen, denn der weilt erst einmal wieder in Brasilien: „Wir arbeiten aber daran, dass er wieder nach Rostock kommen wird“, sagt Vikings Teamchef Stephan Beilke und weiter: „Wir sind noch in der Findungsphase, werden in der aktuellen Saison keine Akzente mehr setzen können.“

Beilke, der neben seiner Tätigkeit auch Ressortleiter für die Division I ist legt nach: „Unsere Bundesliga-Ringer haben fest gestellt, dass Grappling schon etwas anderes ist. Wir haben aber jetzt einen Stamm von 30-40 Grapplern, auf die wir zurückgreifen können. Das wird jetzt vielleicht noch keine Früchte tragen, aber in der kommenden Saison.“

Außerdem wird noch ein weiters Hindernis sichtbar. Die Ringer-Bundesliga startet eine Woche später ihren Ligabetrieb. Doch aus daraus zogen die Vikings positive Punkte heraus. Denn einige Magdeburger Ringer trainieren derzeit in Rostock und könnten das Team um Steve Mensing verstärken.

Der Endrundenteilnehmer der vergangenen Saison, das Berliner Grappling Team, kommt als Favorit wieder nach Rostock. Dazu Trainer Frank Burczynski: „Wir werden ins Finale kommen. Eine Mannschaft für diesen Tag steht noch nicht fest, wir haben am Wochenende unser letztes Teamtraining, danach wird entschieden, wer diesmal mitfährt.“

Am ersten Kampftag nahm der Teamkapitän Frank Burczynski nicht nur neben der Matte, sondern auch auf der Matte seine Position ein. Auch diesmal räumt Burczynski eine Chance dafür ein: „Gerne würde auch ich wieder kämpfen, aber wir nutzen die Vorrunde, um Kämpfer auszuprobieren. Das heißt es kann sein, dass in einigen Gewichtsklassen ganz andere Leute kämpfen als beim ersten Treffen. Wir freuen uns und sind bereit.“

Auch die Nordmänner um Teamkapitän Gökhan Aydin werden wieder alles versuchen, um ins Finale zu kommen: „Die Nordmänner sind komplett und freuen sich auf den nächsten Kampftag. Wir wollen gerne unsere Leistung vom ersten Kampftag wiederholen, haben aber keinen hohen Leistungsdruck.“

Abschließend sagt Aydin: „Das Team trainiert gewohnt motiviert und wird sich auch diesmal wieder eine Woche vor dem Kampftag bei einem Trainingstreffen zusammenfinden, um letzte Feinabstimmung zu betreiben und die endgültige Startaufstellung festzulegen.“

Das Schiedsgericht um Veranstalter Daniel Ackermann und Franco de Leonardis sind ebenfalls wieder vor Ort. Durch ihre große Erfahrung solche Events zu planen und zu leiten, werden sicherlich alle drei Teams wieder profitieren.

Austragungsort:
Rostocker Sportzentrum Schwanenteich von Stephan Beilke.

Adresse:
Sportzentrum Schwanenteich
Kuphalstr. 77a
18069 Rostock-Reutershagen  

Waage: 10 Uhr
Beginn: ca. 11 Uhr

www.sport-rostock.de



Die Ergebnisse des ersten Kampftages:
Nordmänner vs Berlin Grappling Team      14:13
Baltic Vikings vs Nordmänner                    8:25
Berlin Grappling Team vs Baltic Vikings     16:12

Die Tabelle der Division I:
1. Nordmänner       8:29
2. Berlin GT            4:29
3. Baltic Vikings      0:20