Grappling

GnP Awards 2013 International: Bester Bodenkämpfer

Marcus „Buchecha“ Almeida wurde der Gewinner der absoluten und seiner eigenen Super-Schwergewichtsklasse bei  den Mundials 2012 und 2013. Er ist dazu noch 2013 ADCC Champion geworden. Das Brazilian Jiu-Jitsu ist sein Leben, es hat neben seiner Familie die größte Bedeutung für den erst 24-Jährigen, der in seiner sportlichen Karriere alles schon mindestens einmal gewonnen hat. Er steht in der IBJJF-Weltrangliste zu Recht derzeit auf Platz eins. Der Brasilianer, der für seinen Verein Checkmat auf die Matte geht, ist derzeit das Maß aller BJJ-Dinge. Er hat im abgelaufenen Kalenderjahr alle Großen des Sports bezwingen können, ob durch Aufgabe oder über die Punkte.

Ob Rodolfo Vieira, der aktuellen Nummer drei der Welt, oder Bernardo Faria, der aktuellen Nummer zwei der Welt, alle verloren gegen ihn. 2013 brachte Buchecha das Kunststück fertig, neben dem doppelten Mundial-Titel auch den ADCC Titel in den Händen halten zu dürfen. Einen Kampf verlor das Super-Schwergewicht 2013. Rodrigo Cavaca trickste Buchecha bei den Brazilian National Jiu-Jitsu Championship im Finale der absoluten Klasse aus, gewann dort über die Punkte. Trotzdem liegt die letzte Niederlage davor schon drei Jahre zurück. Im Jahr 2011 setzte es eine Niederlage gegen Leonardo Nogueira bei der World Jiu-Jitsu Championship. Überhaupt gab es bei den wichtigen Turnieren erst sechs Niederlagen, bei einem Unentschieden und sagenhaften 24 Siegen. 

Marcus Almeida Buchecha, der mit vollen Namen Marcos Vinicius Oliveira de Almeida heißt, wurde am 8. Januar 1990 in Sao Vicente nahe Santos im Bundesstaat Sao Paulo geboren. Als Kind wollte Marcus immer nur Fußballspieler werden, aber er war nicht sehr gut darin. Auch das Wellenreiten lag ihm nicht besonders. Durch einen Zufall kam er dann mit dem Brazilian Jiu-Jitsu in Berührung. 

Zum Kampfsport kam "Buchecha" erst mit 14 Jahren, also vor rund zehn Jahren. Marcus' körperliche Fähigkeiten und sein meisterhaftes Auge mit seinem großen Talent entdeckte sein Trainer und BJJ-Weltmeister Rodrigo Cavaca. Der ließ den jungen Buchecha reifen und baute ihn auf. Sein unbedingter Wille zu siegen, machte schließlich den Unterschied. 

Die Ergebnisse der Wahl im Überblick:
1. Marcus Bucheca Almeida 24.78 %
2. Rafael Mendes 24.24 %
3. Rodolfo Vieira  24.23 %
4. Bernardo Faria 10.70 %
5. Caio Terra 09.30 %
6. Romulo Barral 06.76 %