Grappling

Region Hannover – Hier ist das Grappling auf dem Vormarsch

Fernando Paulon mit dem GnP-Journal. (Fotos: MAT Hannover und Pankra Gym Hildesheim)

Obwohl die Region Hannover über eine überaus starke Kampfsportszene verfügt, steckt der Bereich Grappling & MMA quasi noch in den Kinderschuhen. Zwar wird vereinzelt BJJ, Luta Livre, Shooto oder MMA angeboten, aber betrachtet man dies im Verhältnis zu dem reinen Stand-Up-Kampfsport, gibt es hier noch unglaublich viel Potential.

Die Region zeigte große Entwicklungssprünge innerhalb der letzten sechs Monate.

Allein im Monat November holte man verstärkt wahre Meister des „Groundgames“ für Seminare und Workshops, aber auch in den Monaten zuvor waren Bodenkampfprofis wie Andreas Schmidt, Franco De Leonardis, Remco Pardoel, Manuel Masuch und Erik Paulson in der Region.

Außerdem wurde das Projekt „Deutsche Grappling Liga Wettkampfteam“ ins Leben gerufen.

Am 3. und 4. November war im Pankra Gym Hildesheim Fernando Paulon, seines Zeichen BJJ-Welt- und Landes meister, Schwarzgurt unter Carlson Gracie, Brazilian Top Team Mitglied und Pro-MMA-Kämpfer zu begrüßen.

Paulon, selbst erfahrener Wettkämpfer und Trainer von unter anderem WFC-Weltmeister Nandor Guelmino sowie CFC-Champion Gerald Turek im Grappling und MMA, zeigte entscheidende Unterschiede, die bereits mit Basistechniken dem Gegner das „Leben“ wirklich richtig schwer machen. Schwerpunkt legte er sehr stark auf NO-GI-wettkampferprobte Techniken und ihre Abwandlungen für bestimmte taktische „Finten“. Man merkte sofort, dass die Brasilianer einfach etwas anders trainieren.

Ein weiteres Seminar mit dem BJJ-Experten steht auch für 2013 auf dem Programm.

Dass die Region zusammenwächst, zeigte auch die Seminarbeteiligung von Douglas Mayer (BJJ-Braungurt, Ataque Duplo Hannover) und Dawid Palokaj (Fightschool Hannover).

Aber auch Sebastian Risch kam aus dem hohen Norden an beiden Tagen, um an seinen Grapplingtechniken zu arbeiten.

Ralf Nosko (Inhaber MAT Hannover und DGL-Teamleader Hannover Region) hatte sich mit seinem Team an dem Wochenende bereits für die Open Mat bei den Paderborn Wombats eingetragen, ebenso wie das Team vom Philco MMA Dojo Hannover. Hier bot sich beiden die Möglichkeit, ihren Leistungsstand im Vergleich zu den anderen angereisten Teams bewerten zu können.

Weiter ging es nur einige Tage später mit Grappling, wieder auf ganz hohem Level, denn vom 8. bis 12. November war FILA-Europameister und ADCC-Veteran Zbigniew Tyszka mit seinem Teamkollegen Lukasz Michalec (2. Platz ADCC European Trials 2012) vom Piranha Grappling Team Gdynia zu Gast. Sie gaben im MAT Hannover sowie Pankra Gym Hildesheim ein „Feuerwerk“ ihrer sehr effektiven Heelhook-Techniken weiter.

Auch hier wird es 2013 ein Wiedersehen geben, um das Grappling-Level der Region weiter zu pushen.

Für das kommende Jahr steht die Absicht, eine DGL-Mannschaft mit den Athleten der Region stellen zu können, sowie das eine oder andere Grappling-Event auszurichten. Natürlich werden alle auch im kommenden Jahr mit ausgezeichneten Referenten für weiteren „know how transfer“ sorgen.

Das MAT Hannover und Pankra Gym Hildesheim haben bereits für das kommende Jahr acht gemeinsame Open Mats im Terminkalender festgelegt. Somit besteht für Athleten aus dieser Region die Möglichkeit, miteinander zu trainieren und voneinander zu lernen, unabhängig aus welchem Gym sie kommen.

16.02.2013 – MAT Hannover
23.03.2013 – Pankra Gym Hildesheim
27.04.2013 – Pankra Gym Hildesheim
25.05.2013 – MAT Hannover
15.06.2013 – Pankra Gym Hildesheim
24.08.2013 – MAT Hannover
21.09.2013 – Pankra Gym Hildesheim
09.11.2013 - MAT Hannover

Änderungen aufgrund von Wettkampfterminen vorbehalten.

Sollten sich Athleten aus der Region für ein Mitwirken an dem DGL Projekt interessieren, können diese sich an Ralf Nosko www.mat-hannover.de oder Tiemo Dau www.pankra-gym.de wenden.