Grappling

Doppel-Mundialsieger Marcus Bochecha Almeida

Foto: GracieMag

Bochecha, Bochecha – hallte es durch die Sporthalle der California State University in Long Beach, Kalifornien, USA, denn der große Sieger Marcus Vinicius Bochecha hatte neben seiner Gewichtsklasse (+100kg) auch das Finale der offenen Klasse über die Punkte gegen Leonardo Nogueira mit 8:4 gewonnen. Der CheckMat-Schwarzgurtträger dominierte und siegte verdient in beiden Klassen.

Im Halbfinale chokte Bochecha sogar Bernardo Faria aus der Back Mount. Doch der größte Triumph war sein Sieg im Viertelfinale gegen Rodolfo Vieira. Bochecha siegte mit 8:7 denkbar knapp. Aber auch im Finale der +100kg-Klasse ließ er Leonardo Leite keine Chance. Mit einer Armbar krönte Bochecha seine überirdischen Leistungen.

Marcus Almeida Bochecha, der mit vollen Namen Marcos Vinicius Oliveira de Almeida heißt, wurde am 8. Januar 1990 in Sao Vicente nahe Santos im Bundesstaat Sao Paulo geboren.  Als Kind wollte Marcus immer nur Fußballspieler werden, aber er war nicht sehr gut darin. Auch das Wellenreiten lag ihm nicht besonders.

Zum Brazilian Jiu-Jitsu kam "Buchecha" mit 14 Jahren, also vor rund acht Jahren. Marcus körperliche Fähigkeiten und sein meisterhaftes Auge mit seinem großen Talent entdeckte sein Trainer und BJJ-Weltmeister Rodrigo Cavaca.

Der Schwarzgurtträger konnte schon unzählige andere große Turniere gewinnen, nur der Mundialtitel fehlte ihm noch: 6x World Champion (2012 black weight & absolute, 2010 brown & absolute, 2009 purple weight & absolute); 6x World Nogi Champion (2011 black weight & absolute, 2010 black weight & absolute, 2009 brown & absolute); 4x World Cup Champion (2009 brown – weight and absolute, 2008 blue – weight and absolute) Pan American Champion (2010 brown); World Pro Cup Champion (2012); SP Cup Champion (2010 WLPJJ); 2x Miami Open Champion (2010 black, weight & absolute); 3x Brazilian National Champion (2010 brown, weight & absolute, 2008 purple); Brazilian Teams Champion (2008 purple) und World Silver Medallist (2011 black). Seine Gewichtsklasse lag noch im vergangenen Jahr unter den 100kg, doch jetzt startet Bochecha bei den ganz schweren Jungs über 100kg.

Die junge Garde um Bochecha, Faria und Vieira haben in den höheren Gewichtsklassen einen großen Lauf. Die Art, wie sie kämpfen, macht den Unterschied. Sie werden die BJJ-Zukunft sicherlich in den kommenden Jahren weitestgehend bestimmen. Man darf sich auf jeden Fall freuen, was da noch so kommt.