Grappling

DGL sperrt Schira Jiu-Jitsu und Gladiators Mühlheim

DGL-Organisatoren Franco De Leonardis und Daniel Ackerman (Foto: Elias Stefanescu/GroundandPound)

Die DGL-Organisatoren Franco De Leonardis und Daniel Ackerman gaben GnP-TV im Anschluss des zweiten Kampftages der Divison 1 (Tigers) in einem exklusiven Interview nicht nur die acht Finalisten des diesjährigen DGL-Finales 2012 bekannt, sondern äußerten ebenfalls ihren Unmut über die kurzfristigen Absagen der beiden Teams Schira Jiu-Jitsu und Gladiators Mühlheim.

„Für diese zwei Teams gibt es ein Jahr Sperre“, so De Leonardis. „Es verhält sich einfach wie faule Äpfel, die muss man aussortieren, sonst fault der ganze Korb ab.“

Für großen Unmut sorgte unter anderem, aus Sicht von Leonardis und Ackerman, dass bereits einige Teams der DGL schon weitaus früher über den Rückzieher des Schira Jiu-Jitsu-Teams Bescheid wussten als der Veranstalter letzten Endes selbst: "Das sind Sachen, die gehören sich einfach nicht!“

Da das Team aus Mühlheim bereits zum zweiten Mal seine Mannschaft zurückzog, liegt auf Seiten des Veranstalters ein Ausschluss auf der Hand.

„Gladiators Mühlheim haben bereits schon zum zweiten Mal ihre Mannschaft zurückgezogen. Lieber verzichte ich auf diese zwei Teams, denn das Schlimme ist, dass andere Teams aus diesen Gründen nicht mitmachen konnten.“

Zudem kündigten die Veranstalter einen wahnwitzigen Showkampf für das im November stattfindende Finale an, den es so noch nie gegeben hat.

Die Kämpfe des zweiten Kampftages finden sich auf www.GnP-TV.de.

Was De Leonardis und Ackermann sonst noch auf dem Herzen hatten und wer letzten Endes ins Finale eingezogen ist, erklären sie in folgendem GnP-TV-Interview:

Klick Me!