Grappling

DGL - ROUND ONE - 2011

Fotos via DGL

Die Deutsche Grappling Liga startet in die Saison 2011. Dieses Jahr wird Deutschland erstmals in drei „Divisionen“ eingeteilt. Damit sollte es vor allem den Athleten bequemer gemacht werden, an dem Ligabetrieb teilzunehmen. Jede Division veranstaltet zwei Kampftage („Round 1 & 2“). An diesen Kampftagen tritt jedes Team gegen die anderen an.

Die gesammelten Siege dieser zwei Kampftage sind entscheidend für den weiteren Verlauf, denn nur die ersten zwei Mannschaften der jeweiligen Divisionen kommen anschließend in das Finale („Final Round“)! Dort wird am letzten Kampftag um den Titel des Deutschen Meisters der DGL gekämpft.

Dem Gewinnerteam winken - neben dem großartigen Pokal und dem Deutschen Meistertitel der DGL - zusätzlich ein Preisgeld in Höhe von 2.000 Euro.


DIE GEWICHTSKLASSEN 2011:
65kg/70kg/75kg/80kg/85kg/85kg/90kg/+95kg


DIE TEAMS:

In der DIVISON 1 sind die Mannschaft aus Bremen, das Berlin Grappling Team, die Hamburg Phantoms und die Rostock Vikings am Start. Zum Bedauern der DGL sind leider einige Teams ausgestiegen, da sie kein komplettes Team stellen konnten. Wir hoffen, dass sie es schaffen, nächstes Jahr mit am Start zu sein. Die Divison 1 ist also „leicht besiedelt“ - trotzdem darf man gespannt sein, wer dort das Rennen machen wird.

In der DIVISION 2 befinden sich: Taifun LL, die Ruhrpott Lutadores, Fighter's Choice, das Andyconda Team, Gracie JJ Germany und die Champions der vergangenen Saison – die Spartaner aus Essen. Auch hier stellt sich am Ende die Frage, wer am Ende die meisten Siege mit nach Hause nimmt und sich somit das Anrecht auf das Finale sichert!

In der DIVISION 3 stehen sich die Stuttgart Muchachos, das German Top Team, die AB/FFM Monkeys, die Southside Connection, das Ballterrier Team und die Mainzer Moogons gegenüber. Auch in dieser Division sind spannende Kämpfe garantiert.


Lernt in den kommenden Wochen mehr über die „Teams“ und die „Sponsoren“ der Deutschen Grappling Liga auf GnP kennen!


DIE EINZELNEN DIVISIONS-TERMINE:

Am 23.04.2011 findet der erste Kampftag der „DIVISON 2“ statt. Austragungsstätte hierfür ist das Leistungszentrum des KSV Witten. Wir sind wirklich froh, dass der Traditionsverein – seit 43 Jahren in der Bundesliga mit insgesamt sieben Deutschen Meistertiteln im Ringen - sich für das Grappling interessiert und uns mit der Location unterstützt!

Adresse:
Trainingsgelände KSV Witten
Ostermannhalle / Mannesmannhalle
Mannesmannstr. 8
58455 Witten

Waage: 10 Uhr
Beginn: ca. 11 Uhr

Website: http://www.ksv-witten.de/




Am 30.04.2011 ist dann die „DIVISION 3“ an der Reihe. Austragungsort ist das beliebte Ringer-Leistungszentrum in Aschaffenburg. Dort fand auch das Finale der vergangenen Saison statt, welches ein voller Erfolg war. Die DGL freut sich, mit dem Zentrum eine weitere erfolgreiche Zusammenarbeit zu verkünden!

Adresse:

Ringer - Leistungszentrum Aschaffenburg
Sälzer Weg 11, Ecke Josef-Dinges-Straße,
63743 Aschaffenburg, Stadtteil Schweinheim

Waage: 10 Uhr
Beginn: ca. 11 Uhr

Website: http://www.rlz-aschaffenburg.de




Am 07.05.2011 ist die „DIVISION 1“ am Start. Austragungsort ist das Rostocker Sportzentrum Schwanenteich von Stephan Beilke. Wir sind auch hier sehr froh, ein kompetentes Team gefunden zu haben, das uns mit allen Möglichkeiten unterstützt.

Adresse:
Sportzentrum Schwanenteich
Kuphalstr. 77a
18069 Rostock-Reutershagen  

Waage: 10 Uhr
Beginn: ca. 11 Uhr

Website: www.sport-rostock.de


Die „ROUND 2“ findet zwei Monate später - vor der großen Sommerpause bis zum August – statt. Das genaue Datum wird am Kampftag mit den Teamleadern abgestimmt und anschließend zusammen mit den jeweiligen Locations veröffentlicht!

Das Finale („Final Round“) findet nach der Sommerpause am Ende des Jahres statt. Dem Gewinner winken neben dem Deutschen Meistertitel der DGL auch eine Siegprämie in Höhe von 2000,- Euro!

"Wir hoffen, euch hoffentlich auf mindestens einer dieser Veranstaltungen begrüßen zu dürfen", sagt Daniel Ackermann. Abschließend dazu noch Franco De Leonardis: "Jeder Zuschauer ist herzlich eingeladen vorbei zu schauen, sich ein Bild von der Klasse und dem hohen Niveau der antretenen Athleten und der ganzen Grappling-Liga zu machen."


Freundliche Grüße,
Daniel Ackerman & Franco De Leonardis