Grappling

Deutsche Grappling Liga präsentiert sich auf Martial Arts SuperShow

Am 11. und 12. August wird Dortmund zum Mittelpunkt der deutschen Kampfsportszene. In der Westfalenhalle versammeln sich an diesem Wochenende nicht nur passionierte Sportler und Fans, sondern auch zahlreiche im Kampfsport aktive Unternehmen, um an der Martial Arts Supershow teilzunehmen. Ein besonderes Highlight ist die Möglichkeit, sich mit einer Vielzahl an Stars der Szene austauschen zu können. Mit von der Partie ist auch die Deutsche Grappling Liga.

Für alle passionierten Kampsportler und –unternehmen, die mit ihrer Leidenschaft auch wirtschaftlichen Erfolg feiern wollen, wird die Dortmunder Westfalenhalle am 11. und 12. August zur Anlaufstelle. Dann findet dort die Martial Arts Supershow Europe statt. Vor 18 Jahren in Las Vegas ins Leben gerufen, fand der Kongress 2009 seinen Weg nach Deutschland. Seitdem ist die Veranstaltung ein Muss für die bekannten Gesichter der Szene.

Zu den Höhepunkten für viele Teilnehmer zählt die Chance, sich mit zahlreichen Stars aus dem Kampfsport austauschen zu können. Ricardo Liborio oder Alexander Leipold und viele mehr werden mit Rat und Tat zur Seite stehen, wenn es um Fragen rund um die Kampfsportbranche geht. Zudem wird das Team von „Action Concept“ vor Ort sein. Sie geben den Anwesenden einen Einblick in die Prozesse, die bei Actionszenen für Serien wie „Alarm für Cobra 11“ oder „Lasko“ zum Einsatz kommen. Auch eine entsprechende Backstagetour gibt es zu gewinnen.

Wer noch kein Ticket für den Event erworben hat, profitiert nun von der Zusammenarbeit zwischen der Martial Arts Supershow und der Deutschen Grappling Liga. Über eine Nachricht an die offizielle Facebook-Seite der DGL erhält man einen Kuponcode, den man beim Kauf der Tickets auf www.masupershow.eu einlösen kann. Mit dem Code erhält man 25% Rabatt.