Grappling

15 auf einen Streich

Fotos: DGL

Nicht sieben, sondern 15 auf einen Streich, das soll erst einmal jemand nachmachen. Denn am vergangenen Sonntag wurde in Mainz der erste Schiedsrichter-Lehrgang von Daniel Ackerman abgehalten. Der technische Direkter der Deutschen Grappling Liga schulte die 15 Teilnehmer auf die Belange des Grapplingsports. Das heißt: 15 neue und motivierte Schiedsrichter werden demnächst auf den Matten zu finden sein.

Rund vier Stunden wurde über das Verhalten eines Mattenrichters, die Sicherheit des Kämpfers und viele weitere wichtige Dinge gesprochen und danach praktiziert. Denn bei den anschließenden Übungskämpfen mussten sich dann die „Schiris“ beweisen. Am Schluss des Lehrgangs gab es dann bei allen glückliche Gesichter, denn alle trafen mit ihren Entscheidungen genau das, was es ausmacht, einen Kampf zu leiten.

„Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung“, hieß es abschließend von Daniel Ackerman. Rund einen Monat später werden sich die 15 neuen Schiris bei den deutschen Einzelmeisterschaften auf der FIBO und den ab Mai ausgetragenen Mannschaftsmeisterschaften ihre ersten Sporen verdienen.

Auf www.deutschegrapplingliga.de stehen die neuen Schiedsrichter unter "DGL Referee".