Ergebnisse

Vasyl Lomachenko holt dritte Weltmeisterschaft durch K.o.

Jorge Linares und Vasyl Lomachenko (Foto: Tom Hogan/Hogan Photos/Golden Boy Promotions)

Neue Gewichtsklasse, neuer WM-Titel. Nachdem Vasyl Lomachenko bereits im Feder- und Super-Federgewicht Weltmeister werden konnte, hat sich der ukrainische Olympiasieger nun auch die Weltmeisterschaft im Leichtgewicht erkämpft. Gegen Jorge Linares feierte der Ukrainer einen Knockout in der zehnten Runde, nachdem er zuvor selbst angezählt wurde.

Vasyl Lomachenko begann stark gegen den WBA-Super-Champion, bewegte sich gut und punktete mit schnellen Jabs und Kombinationen. Linares konnte seine Reichweite und Kraft anfangs nur selten ausspielen, doch blieb der Titelverteidiger mit Kontern stets gefährlich. Der Venezolaner zielte immer wieder auf den Körper und nutzte kurze Clinch-Phasen für schnelle, wenngleich nicht ganz legale, Treffer.

Mit jeder Runde wurde Lomachenko dominanter, Linares unsauberer. Der Venezolaner musste mehrfach wegen Tiefschlägen ermahnt werden. Doch gerade, als Lomachenko davonziehen wollte, lief er in der sechsten Runde schnurstracks in eine rechte Gerade von Linares und ging zu Boden. Zwar kam Lomachenko mühelos wieder auf die Beine, die Runde ging natürlich mit 10-8 an den Titelverteidiger. Ein Hoffnungsschimmer für Linares, der, davon angestachelt, den Ukrainer nun unter Druck setzte.

Doch Lomachenko hatte sich schnell wieder gefangen. Der Ukrainer behielt die Kontrolle in einem hochklassigen Box-Kampf, öffnete später sogar noch eine Platzwunde beim Venezolaner. In der zehnten Runde schlug dann endgültig die Stunde des Olympiasiegers. Nach einer Kombination zum Kopf entdeckte er eine Lücke in Linares Deckung und schickte eine Linke zielgerichtet auf die Leber des Venezolaners.

Linares ging auf die Knie und wurde angezählt. Zwar kam er bis zur 10 wieder auf die Beine, allerdings auf wackligen Beinen. Der Ringrichter ließ ihn nicht weiterkämpfen. Nach 2:08 Minuten der zehnten Runde hatte Vasyl Lomachenko im erst zwölften Profi-Kampf einen WM-Titel in der dritten Gewichtsklasse erkämpft.