UFC News

UFC Austin: Heimspiel für Derrick Lewis gegen Tybura

Derrick Lewis (Foto: Florian Sädler/GNP1.de)

Am 18. Februar kehrt die UFC in den US-Bundesstaat Texas zurück und veranstaltet die UFC Fight Night 126 in Austin. Dabei soll Schwergewicht Derrick Lewis ein Heimspiel gegen Marcin Tybura erhalten.

Lange Zeit sah es so aus, als könnte sich Derrick Lewis (18-5 (1)) in Richtung einer Titelchance vorkämpfen. Mit sechs Siegen in Folge und fünf davon durch K.o. bewegte sich das „Black Beast“ scheinbar unaufhaltsam nach vorne. Dann folgte jedoch das abrupte Ende. Seit Mitte des Jahres macht dem 32-Jährigen immer wieder der Rücken zu schaffen.

Gegen Mark Hunt musste er so eine schmerzhafte Niederlage einstecken, der anschließende Kampf gegen Fabricio Werdum fiel am Kampftag aus. Nun hoffen die UFC und Lewis, dass die Probleme der Vergangenheit angehören und der Amerikaner wieder antreten kann. Für Lewis wird die Fight Night zum Heimspiel. Zwar wurde er in Louisiana geboren, sein Wohnsitz befindet sich mittlerweile jedoch in Texas.

Dabei soll Lewis auf den Polen Marcin Tybura (16-3) treffen. Der frühere M-1-Champion konnte zuletzt drei UFC-Kämpfe in Folge gewinnen und dabei Andrei Arlovski schlagen, bevor er vor zwei Wochen Fabricio Werdum nach fünf harten Runden in Australien unterlag. Der Pole hatte seine Momente und konnte Werdum in der letzten Runde in Bedrängnis bringen, unterlag dann jedoch deutlich nach Punkten. Nun will er seine erste Niederlagenserie verhindern.

Neben dem Schwergewichtskampf ist bisher nur ein Fliegengewichtskampf zwischen Brandon Moreno und Ray Borg, dem letzten Herausforderer auf Demetrious Johnsons Titel, bestätigt.