UFC News

Pro7 Maxx zeigt UFC London zeitversetzt im Free-TV

„Aller guten Dinge sind drei!“ lautet ein deutsches Sprichwort. Am Samstag um 23 Uhr zeigt Pro7Maxx zum dritten Mal eine UFC-Veranstaltung auf europäischen Boden zeitversetzt. In den letzten Jahren übertrug der Sender die UFC Veranstaltungen aus Hamburg und Danzig.

ProSieben Maxx wird am 17. März um 23 Uhr eine zweistündige Zusammenfassung der UFC Fight Night 127 aus London zeigen. Im Hauptkampf der Veranstaltung stehen sich die beiden Schwergewichts-Veteranen Fabricio Werdum und Alexander Volkov gegenüber. Außerdem hat der Engländer Jimi Manuwa ein Heimspiel gegen den Polen Jan Blachowicz und Tom Duquesnoy bekommt es mit Terrion Ware zu tun. Eröffnet wird das Programm mit dem Duell des deutschen Aushängeschilds Peter Sobotta gegen Leon Edwards.

Für Live-Zuschauer bietet ran Fighting dieses Mal die komplette Fight Night im Black Pass an, das Hauptprogramm dabei ab 22 Uhr exklusiv. Um 18:45 Uhr beginnt die Übertragung aus Londons o2-Arena gleichzeitig auf UFC.tv und ran Fighting mit dem Kampf des Hamburgers Nasrat Haqparast gegen den kurzfristig eingesprungenen Nad Narimani.