Thai/Kickboxen

Plaza Fights 2017: Szajko und Lasota triumphieren

Das Westpark Plaza von Ingolstadt verwandelte sich am Sonntag erneut in eine Kampfsport-Arena. In dem Ambiente der besonderen Art sollten die Lokalmatadore und Lokalmatadorinnen am Ende mit strahlenden Gesichtern den Ring verlassen.

Szajkov holt sich EM-Titel
Im Hauptkampf des Abends trafen im Kampf um die Europameisterschaft nach Version der ISKA Lokalmatador Jan Szajko und Tarik Totts aus Italien aufeinander und die beiden 59kg-Kämpfer legten in den beiden ersten Runden ein hohes Tempo vor. Anfangs war es der Ingolstädter Szajko, der mit schnellen und variablen Aktionen die besseren Treffer auf seiner Seite hatte. Allerdings machte dieser in der Folgezeit den Fehler, sich auf den Stil von Totts einzulassen und kam dadurch von seiner taktischen Linie ab. Dennoch hatte er die klareren Treffer und dank seiner Deckung konnte Totts hier auch keinen größeren Schaden anrichten. Auch wenn der Italiener mit marokkanischen Wurzeln versuchte, das Beste aus seinen Möglichkeiten zu machen, so war Szajko an diesem Tag einfach der bessere Mann im Ring und das sahen auch die Punktrichter so, welche das Duell mit 50:45, 50:46 und 50:46 für Jan Szajko werteten. 

Lasota dominiert Baldini
Im ersten Titelkampf der diesjährigen Plaza-Fights-Veranstaltung ging es um den internationalen Deutschen Titel im Vollkontakt zwischen der Ingolstädterin Carolin Lasota und Melissa Baldini aus Italien. Lasota war von Beginn an hellwach und traf mit guten Kick- und Boxkombinatonen. Zwar versuchte Baldini, dagegenzuhalten, konnte mit ihrem unkonventionellen Kampfstil aber nur selten klare Treffer landen. Eine kurze Schrecksekunde gab es in der zweiten Runde, als Lasota unter dem untersten Ringseil hindurch rutschte und auf den Boden fiel - zum Glück ohne einen bleibenden Schaden. Vielmehr hatte es den Eindruck, als sei sie durch diese Aktion noch einmal richtig wachgerüttelt worden und konnte in der dritten und vierten Runde Baldini mit harten Boxtreffen gefährlich zum Wackeln bringen. Doch diese wollte einfach nicht zu Boden gehen und zeigte Nehmerqualitäten. Auch hier gab es beim Urteil keine Diskussionen, als die Offiziellen mit 50:46, 49:47 und 50:46 einstimmig Carolin Lasota in Front sahen.

Einmal mehr hatte sich des Westpark Plaza als passende Location für eine Kampfsportveranstaltung bewiesen und deshalb wird es auch im kommenden Jahr eine weitere Ausgabe davon in Ingolstadt geben.

Plaza Fights 2017
22. Oktober 2017
Westpark Plaza, Ingolstadt

ISKA-Europameisterschaft / K-1
Jan Szjako bes. Tarik Totts einstimmig nach Punkten

ISKA-Internationale Deutsche Meisterschaft / Vollkontakt
Carolin Lasota bes. Melissa Baldini einstimmig nach Punkten

K-1
Daniel Jäger bes. Richard Homer einstimmig nach Punkten
Alejdo Bendaj bes. Luca Nowak einstimmig nach Punkten
Monty Chennault bes. Jens Hausschmid durch DSC in Rd. 3
Benjamin Daric vs. Hamza Yesilbar endete unentschieden
Maria Kiourtizidov bes. Jessica Bachmatchi einstimmig nach Punkten
Ali Ahmady bes. Ramati Atik durch T.k.o. in Rd. 2
Ramin Hussaeni bes. Flavius Klaus Kolle einstimmig nach Punkten
Bynjamin Gashi bes. Aykan Yen einstimmig nach Punkten
Sebastian Brantsch bes. Mentor Arifi einstimmig nach Punkten
Wilhelm Leonhard vs. Ahmed Shah Gazikhan endete unentschieden

Kickboxen
Benito Tazzoli vs. Daniel Kun endete unentschieden
Sophia Spieß vs. Dennis Smirnov endete unentschieden