Thai/Kickboxen

Peter Bäumler: „Das Ding hat echt gesessen!“

Peter Bäumler

Im einzigen Thaiboxkampf des Abends krönte sich Peter Bäumler bei Sprawl & Brawl 6 zum Thaibox-Weltmeister der AFSO. Mit einem K.o. in der fünften Runde über den erfahrenen Mehmet Balik holte er sich Sieg und Gürtel.

Mit einer Geraden wie aus dem Lehrbuch schickte Peter Bäumler seinen Gegner Mehmet „Memo Gun“ Balik auf die Matte und sicherte sich damit den Weltmeistertitel. Zuvor hatte der 36-Jährige in einem souveränen Kampf seine Reichweite gut genutzt, Balik mit knackigen Lowkicks und harten Händen zugesetzt und den K.o. mit einigen vorangegangenen Niederschlägen vorbereitet, ohne ungeduldig zu werden.

„Wenn man den K.o. mit der Brechstange will, kann das auch nach hinten losgehen“, so Bäumler im Interview mit GNP1 TV nach dem Kampf. „Wenn man 30 Jahre Kampfsport macht, setzt man eher auf Sicherheit und bringt das Ding über die Runden nach Hause.“

Im Interview sprach Bäumler zudem über die Vorbereitung auf einen so erfahrenen und schwer berechenbaren Gegner wie Balik, über seine Strategie im Kampf und was er aus seinem schweren K.o. 2013 gelernt hat: