UFC News

Manager: Oezdemir wegen Auseinandersetzung in Bar verhaftet

Volkan Oezdemir (Foto: Zuffa LLC)

Volkan Oezdemir wurde am Samstag in Fort Lauderdale in Florida wegen gefährlicher Körperverletzung verhaftet und befindet sich nach Zahlung einer Kaution wieder auf freiem Fuß. Nun hat sein Manager Frederic Englund ein Statement abgegeben, um etwas Licht ins Dunkle zu bringen.

„Volkan Oezdemir ist am Sonntagmorgen in einem Gerichtssaal in Fort Lauderdale, Florida erschienen, wegen Anschuldigungen nach einem Vorfall in einer Bar in Fort Lauderdale vom 12. August 2017“, so Oezdemirs Manager. „Herr Oezdemir wurde von seinem Anwalt Bruce A. Zimet begleitet. Nach einer kurzen Anhörung vor einem Richter, wurde Herrn Oezdemir für den Zeitraum des Verfahrens eine Freilassung durch Zahlung einer Kaution von 10.000 Euro gestattet. Herr Zimet, ein früherer Staatsanwalt, beschreibt den Vorfall, der zu der Verhaftung geführt hat, als nicht mehr als eine Auseinandersetzung in einer Bar, während der sich Herr Oezdemir, der nicht der Aggressor war, in allen seinen Handlungen an die Gesetze Floridas gehalten hat. Herr Oezdemir hat seinen Glauben an das amerikanische Rechtssystem zum Ausdruck gebracht und hofft, dass alle Fakten zum Vorfall vom 12. August 2017 öffentlich gemacht werden. Herr Oezdemir ist sich sicher, dass wenn das Gesamtbild präsentiert wird, er komplett entlastet wird.“

Der gebürtige Schweizer trainiert seit einiger Zeit im Combat Club Team in Florida. Seit Anfang des Jahres kämpft er in der UFC, wo er sich in Windeseile in der Rangliste nach oben gekämpft hat und nun eigentlich als nächster Herausforderer auf Daniel Cormiers UFC-Titel im Halbschwergewicht gilt. Ob der Titelkampf in naher Zukunft stattfinden wird, hängt wohl vom Ergebnis der Gerichtsverhandlung ab.

Die UFC gab zur Situation um Oezdemir folgendes Statement ab: „Die UFC weiß über die Situation von Halbschwergewichtskämpfer Volkan Oezdemir Bescheid. Die Organisation ist dabei, weitere Informationen zu sammeln und wird die Situation genauestens beobachten, bevor bestimmt wird, ob weitere Schritte erforderlich sind.“