Boxen

Malignaggi: „McGregor wimmert bei Körpertreffern wie ein Mädchen“

Conor McGregor und Paulie Malignaggi

Vor wenigen Tagen hat sich der frühere Boxweltmeister Paulie Malignaggi aus dem Trainingscamp von Conor McGregor verabschiedet, nachdem Fotos aus einer gemeinsamen Sparrings-Einheit öffentlich gemacht wurden. Nun hat Malignaggi auf Twitter ausgeteilt.

„Kommende Woche werde ich darüber sprechen, was am Dienstag vorgefallen ist“, schrieb Malignaggi. „Er wimmert wie ein Mädchen, wenn er zum Körper getroffen wird. Lol.“

Malignaggi wurde als Sparrings-Partner für Conor McGregor für dessen Vorbereitung auf den Kampf gegen Floyd Mayweather am 26. August eingeladen. Nach zwei gemeinsamen Sparrings-Einheiten verkündete Malignaggi bereits das Ende der Zusammenarbeit mit Team McGregor, nachdem Fotos veröffentlicht wurden, die den Anschein erweckten, McGregor hätte Malignaggi im Sparring zu Boden geschlagen.

Vor der Veröffentlichung der Bilder hatte Malignaggi in Interviews noch positiv über McGregors Fähigkeiten im Boxen gesprochen und erklärte, dass die Sparrings-Kämpfe ausgeglichen verliefen seien. Diese Worte solle man nicht allzu ernst nehmen, so der 36-Jährige.

„Ehrlich gesagt habe ich mir Mühe gegeben, ihn nicht schlecht aussehen zu lassen“, schrieb Malignaggi. „Ich habe mein Bestes gegeben, ihm das Gefühl zu vermitteln, dass er Fortschritte macht.“

In weiteren Tweets erklärte Malignaggi, es absolut zu bereuen, für McGregors Unterstützung nach Las Vegas gereist zu sein. Geld habe er für seine Hilfe nicht bekommen.

McGregor wird am 26. August in Las Vegas seinen ersten Profi-Boxkampf bestreiten, wenn er in einem Zwölf-Runden-Kampf auf Boxlegende Floyd Mayweather trifft.