MMA Deutschland

Mahmod Faour bei Cage Warriors 88 im Einsatz

Faour vs. Jenkins (Foto: Cage Warriors)

Am 28. Oktober wird das Hamburger Leichtgewicht Mahmod Faour bei Cage Warriors 88 in Liverpool in den Käfig steigen. Dabei trifft er auf Lokalmatador Elliot Jenkins.

Mahmod Faour (3-2) kann derzeit auf drei Siege aus fünf Kämpfen verweisen. Zuletzt musste er sich im April diesen Jahres Niklas Stolze geschlagen geben. Ein Jahr zuvor besiegte er Steffen Jung in Templin. Für Faour ist es der zweite Einsatz im Ausland. Bereits in seinem dritten Profi-Kampf wagte sich Faour auf fremdes Terrain nach Polen, unterlag dort dem weitaus erfahreneren Marcin Pionke vorzeitig. In England soll das besser laufen.

Der 25-Jährige trifft auf den Liverpooler Lokalmatador Elliot Jenkins (4-1). Für Jenkins ist es bereits der dritte Auftritt bei Cage Warriors. Im April diesen Jahres musste er sich dem Franzosen Konmon Deh geschlagen geben, im Juni konnte er sich aber einen Aufgabesieg über Pedro Perez sichern. Jenkins war für das Duell nur zweite Wahl, nachdem ein Kampf gegen Adam Ventre nicht zustande kam.

Neben Faour könnte es bei CWFC 88 noch einen weiteren deutschen Starter geben. Vlado Sikic sollte an diesem Abend auf den Engländer Paddy Pimblett treffen, der jedoch verletzt absagen musste. Sikic hofft derzeit aber noch auf einen Ersatzgegner.