Interviews

Lehner vor Titelkampf bei Invicta FC 29: Wenn es hart auf hart kommt, ich bin ready für fünf Runden!

Katharina Lehner ist bereit für den Titelkampf bei Invicta FC 29. (Foto: Invicta FC)

Katharina Lehner (7-0) debütierte 2017 erfolgreich bei Invicta FC. Mit einem Erstrundensieg über Alexa Conners hinterließ die Wahl-Kölnerin in ihrer USA-Prämiere einen bleibenden Eindruck. Die Leistung wurde mit einem Titelkampf belohnt. Lehner wird auf die frühere Strikeforce-Championesse und UFC-erfahrene Sarah Kaufman (19-4) treffen.

Das Duell um das Gold im Bantamgewicht findet am 4. Mai bei Invicta FC 29 statt. Der Event ist in der Nacht von Freitag auf Samstag ab 2:00 Uhr im UFC Fight Pass zu sehen. Wir sprachen mit der ungeschlagenen 28-Jährigen, die sich aktuell im Trainingscamp bei Jackson Wink MMA in Albuquerque befindet.

GNP1.de: Wie war es bei renommierten UFC-Coaches wie Greg Jackson und Mike Winkeljohn in Albuquerque zu trainieren, die u.a. auch Holly Holm für ihre Titelkämpfe fit gemacht haben?
Katharina Lehner: Ich war zwar nur fünf Wochen hier, aber es war fantastisch und einfach eine Super-Zeit. Ich habe dreimal täglich trainiert und hatte jeden Tag private Sessions mit Winkeljohn. Ich denke, das hat mich sehr weit nach vorne gebracht und mich gleichzeitig vorbereitet auf den Titelkampf am Freitag.

Du hast bereits bei vielen Gyms Erfahrung sammeln können, warst neben Deutschland auch in Schweden etc. - wo ist der Unterschied zu dem US-Trainingscamp?
Die Einheiten sind kürzer, aber dafür mehrmals täglich. Es ist alles kompakt, man muss nicht von Punkt A zu B. Das Gym beinhaltet eine eigene Physio. Ärzte. Ökotrophologen. Man muss das Gym nicht verlassen, wenn man etwas braucht. Man hat dort eben alles. Das ist absolut praktisch, nicht nur in Punkto Zeit, sondern man kann sich aufs Training konzentrieren und verschwendet keine unnötige Energie, in dem man andere Orte aufsuchen muss.

Was würde es dir bedeuten, den Gürtel von Invicta FC um deine Hüfte schnallen zu können?
Das wäre meine größte Errungenschaft und natürlich super wichtig für mich. Ich werde alles daran setzen, dass es gelingt. Es wäre auch ein weiterer großer Schritt in Richtung Ziel/Traum. Und vor allem gegen die Nummer acht der Welt in Kaufman.

Was weißt du über Kaufman? Womit rechnest du im Kampf?
Sie ist eine sehr gute Strikerin und ein Schwarzgurt im BJJ. Sie ist sehr „well rounded“, wie man hier sagt und hat viel Erfahrung. Aber ich habe ihre Kämpfe analysiert und weiß, dass sie den Fokus aufs Standup legt. Ich rechne mit einer Schlacht.

Wie geht die Diät und der Weight-Cut voran? In der Vergangenheit hattest du damit Probleme. Läuft jetzt alles nach Plan?
Die Ernährung war diesmal komplett anders. Ich hatte jeden Tag die Unterstützung von Dr. Anita. Ich habe super viel gegessen, im Vergleich zu früher und oft und trotzdem sehr viel Gewicht verloren. Ich bin genau im Plan und habe nun noch 5 Pfund, also knapp 2,5 kg bis zur Waage zu verlieren.

Gib uns deine Prognose zum Kampf, schließlich hast du das Duell bestimmt schon unzählige Male visualisiert. Wie wünscht du dir den Kampfausgang?
Vorzeitig durch T.K.o. Aber wenn es hart auf hart kommt, ich bin ready für fünf Runden!

Vielen Dank für deine Zeit und besonders viel Erfolg im Hauptkampf bei Invicta FC 29.
Danke für das Interview und viele Grüße in meine Heimat und an alle, die live dabei sein wollen. Schaltet bitte den UFC Fight Pass ein. Mein Kampf wird wohl gegen 5 Uhr morgens, deutscher Zeit, übertragen.

Das Interview führte Elias Stefanescu.