MMA Deutschland

KSW 43: David Zawada trifft auf Michal Michalski

David Zawada (Foto: Elias Stefanescu/GNP1.de)

Wenn KSW am 14. April in Breslau veranstaltet, ist auch das Düsseldorfer UFD-Team wieder mit mehreren Kämpfern vertreten. Neben Roberto Soldic, der seinen Titel verteidigen will, steht nun auch der Einsatz eines zweiten Weltergewichts fest. David Zawada trifft auf den KSW-Debütanten Michal Michalski.

David Zawada (15-3) steht am 14. April zum fünften Mal für KSW im Käfig. Der 27-Jährige hat dabei die Chance, seine bisher ausgeglichene Bilanz für die polnische Top-Organisation positiv zu gestalten. Zawada gab sein KSW-Debüt vor drei Jahren mit einem Titelkampf gegen den damaligen Champion Borys Mankowski, der ihn zur Aufgabe brachte. Ein Jahr später kehrte er gegen Kamil Szymuszowski zurück, unterlag jedoch knapp nach Punkten. Seitdem konnte ihn kein Gegner mehr bezwingen.

In Deutschland feierte er zwei Erstrundensiege gegen Stefan Larisch und den zweifachen UFC-Kämpfer Andreas Stahl und bei KSW setzte er sich erst vorzeitig gegen Robert Radomski durch, bevor er das KSW-Urgestein Maciej Jewtuszko im vergangenen Oktober im Kampf des Abends besiegte. Für Zawada ist die Situation bei KSW derzeit jedoch etwas zerfahren. Jeder Sieg bringt ihn einem zweiten Titelkampf näher. Solange Teamkollege Soldic den Gürtel im Weltergewicht hält, wird der 27-Jährige aber weiter auf seine zweite Chance warten und in der Zwischenzeit seinen Platz im Titelrennen verteidigen müssen.

In Michal Michalski (6-2) trifft Zawada in Breslau auf einen KSW-Neuling. Der Pole gab sein Profi-Debüt vor viereinhalb Jahren bei GMC 4 und unterlag Daniel Skibinski. Anschließend kämpfte sich der Lokalmatador vom Rio Grappling Wroclaw bis in einen Titelkampf der polnischen Organisation Fight Exclusive Night vor. Den Titel konnte er nicht erringen, nach einem weiteren Erfolg darf Michalski nun trotzdem sein Debüt für KSW geben.

Das Programm im Überblick:

KSW 43
14. April 2018
Wroclaw, Polen

Damian Janikowski vs. Yannick Bahati

Titelkampf im Schwergewicht
Roberto Soldic vs. Dricus Du Plessis

Titelkampf im Schwergewicht
Michal Andryszak vs. Phil De Fries

David Zawada vs. Michal Michalski
Lukasz Chlewicki vs. Norman Parke
Artur Sowinski vs. Salahdine Parnasse