MMA Deutschland

Khalid Taha gewinnt Brave-Debüt durch Submission

Khalid Taha konnte seinen ersten Kampf bei Brave gewinnen. (Foto: Brave)

Khalid Taha hat am Freitagabend in Indonesiens Hauptstadt Jakarta sein erfolgreiches Debüt bei Brave gegeben. Der Dortmunder konnte sich bei Brave 12 dominant gegen Hamza AlKooheji durchsetzen.

Taha blockte in der ersten Runde erfolgreich Takedown-Versuche seines Gegners ab und verlagerte den Kampf nach einiger Zeit selber auf die Matte. Wieder im Stand konnte Taha zahlreiche gute Treffer ins Ziel bringen und mit variablen Aktionen, wie Flying Knees, für Begeisterung bei den Zuschauern sorgen.

Im zweiten Durchgang konnte Taha seinen Gegner aus dem Clinch heraus zu Boden bringen. Aus der Mount ließ Taha Schläge auf seinen Gegner nieder, konnte den Rücken seines Gegners erklimmen und von dort aus einen Rear-Naked Choke ansetzen, aus dem AlKooheji kein Entkommen mehr fand.

Damit kehrte Khalid Taha in Jakarta erfolgreich auf die Siegerspur zurück, nachdem er in seinem letzten Kampf im Dezember bei Rizin FF im Rahmen des Bantamgewichtsturniers seine erste Niederlage einstecken musste.