MMA Deutschland

Integra FC 8: Robert Lau und Rasul Malsagov führen Veranstaltung an

Integra FC 8 steht vor der Tür (Quelle: Integra FC)

In den drei Jahren seit Gründung der Integra Fighting Championship konnte sich die Organisation mit Hilfe heimischer Athleten schnell einen Namen machen. Am 4. November steht im rheinland-pfälzischen Wittlich nun die bereits achte Auflage an. Wieder einmal erwartet die Zuschauer eine Mischung aus Turnieren und Profikämpfen. Zu den Höhepunkten des Abends zählen die Kämpfe von Robert Lau und Rasul Malsagov.

Eben dieser Robert Lau (5-1) zählt zu den Aushängeschildern der Region. Der 19-Jährige zeigte bereits als Amateur sein großes Potenzial. Von acht Amateur-Kämpfen entschied er sieben für sich, lediglich in seinem ersten Gefecht musste er sich nach Punkten geschlagen geben. Die Krönung war jedoch seine Reise nach China, in der er sich zum Weltmeister der Amateure krönte. Auch seine Laufbahn als Profi war bisher von Erfolg gekrönt. Der brandgefährliche Standkämpfer schickte vier seiner Kontrahenten auf die Matte, verbuchte zudem einen Sieg via Submission. Nach einer eindrucksvollen Leistung bei der letzten Auflage von Integra, wo er sich Igor Kantar in nur 40 Sekunden entledigte, musste Lau zuletzt einen Dämpfer hinnehmen. Piotr Walawski erwischte ihn in der zweiten Runde ihres Kampfes bei Octagon FC mit einem Rear-Naked-Choke, aus dem es kein Entrinnen gab.

Nun will der Wittlicher Lokalmatador zurück auf die Siegerstraße. Dafür muss er jedoch an Alexander Popov (2-0) vorbei. Der Russe stand bereits bei Integra FC 7 im Käfig, musste sich dort David Defort geschlagen geben. Seitdem lief es für ihn jedoch deutlich besser. Sein Wechsel ins Profilager machte sich bezahlt, was sich in zwei Siegen niederschlägt. Gegen Lau wartet in Wittlich der erste Härtetest auf Popov.

In einem Duell zweier Top-Talente treffen zudem Rasul Malsagov (1-0) und Mark Failla (1-0) aufeinander. Beide Kämpfer konnten ihr Debüt als Profi eindrucksvoll für sich entscheiden. Malsagov schlug im Februar diesen Jahres Nilos Velevski in der zweiten Runde technisch K.o., während der Lokalmatador Failla im Mai überraschend Ömer Cankardesler bezwingen konnte. In einem engen Kampf machten sich am Ende seine Ausdauer und seine Fähigkeiten am Boden bezahlt, sodass er Cankardesler in der letzten Runde mit einem Rear-Naked-Choke erwischte. Nun gilt es sowohl für Failla, als auch für Malsagov, mit einem Sieg die nächste Sprosse der Karriereleiter zu erklimmen.

Auch das weitere Programm ist mit den Lokalmatadoren Eugen Dell, Michael Ovsjannikov und Nawid Behnawa gut besetzt. Zudem sind mit Belal Muradov oder Khurshed Kakhorov Athleten mit an Bord, die bei anderen Veranstaltungsreihen bereits für Furore sorgten.

Eine Besonderheit der Veranstaltungsreihe ist das Turnierformat, in dem sich aufstrebende Amateure beweisen und einen Namen machen können. Diese dürfen auch bei der achten Ausgabe nicht fehlen: In drei unterschiedlichen Gewichtsklassen stehen Titel auf dem Spiel. Jeweils vier Bantamgewichte, Federgewichte und Leichtgewichte kämpfen in Halbfinale und Finale die begehrten Gürtel unter sich aus.

Anbei findet ihr das komplette Programm in der Übersicht:

Integra FC 8
4. November 2017
Eventum Wittlich

Robert Lau vs. Alexander Popov
Mark Failla vs. Rasul Malsagov
Eugen Dell vs. Dejan Radulovic
Dalibor Zetko vs. Michael Ovsjannikov
Milos Soldo vs. Nawid Behnawa

Grand Prix -61kg
Zakaria Mekadmi vs. Tamik Dulatov
Pierre Ludet vs. Deni Basnakaev

Grand Prix -66kg
Belal Muradov vs. Islam Dulatov
Khurshed Kakhorov vs. Anatoliy Adzhamyan

Grand Prix -70kg
Abubakar Sabirov vs. Louison Prauthois
Jirka Nemecek vs. Igor Nedoboy