Vorberichte

Hype FC 5: In Bremen fliegen die Fäuste

Am 16. Dezember geht Hype FC im Bremer Pier2 in seine nächste Runde. Einmal mehr erwartet die Zuschauer ein spannender Mix aus Duellen im K-1 und MMA.

Norddeutsches Duell im Schwergewicht Bremen vs. Hamburg lautet der Hauptkampf im K-1, zwischen Lokalmatador Yeysel Barasi und dem Hamburger Kevin Klinger. Für Klinger wird es der zweite Kampf nach seinem Comeback sein und man darf gespannt beobachten, in welcher Verfassung sich dieser nach seiner längeren Auszeit befindet.

Ob er Barasi wird Paroli bieten können? Der Bremer will sich mit einem Sieg vor den eigenen Fans zum Jahresabschluss verabschieden und das am liebsten vorzeitig. Die größere Erfahrung bringt sicherlich Klinger mit, sieht sich aber der immensen Schlagstärke von Barasi gegenüber. Bremen gegen Hamburg - wohin der Sieg wohl gehen wird?

Vier Kämpfer – nur ein Sieger
Die K-1 Freunde dürfen sich bei Hype FC 5 zudem auf ein stark besetztes 4-Mann Turnier nach K-1 Regeln freuen. Mit Enfusion-Veteran Berat Aliu hat man auch augenscheinlich den Top-Favoritin mit im Boot. Zwar musste sich dieser Anfang Oktober im Titelkampf bei Enfusion Germany geschlagen geben, dennoch ist das Krokodil aus Trier der Mann, den es in diesem Feld zu schlagen gilt, wen man ein Wörtchen um den Gesamtsieg mitsprechen möchte. Seine nationalen und internationalen Erfolge sprechen eine deutliche Sprache, die im Vergleich zu den anderen Kandidaten klar zu Gunsten von Aliu ausfällt.

Doch so einfach werden es ihm die drei anderen Konkurrenten sicherlich nicht machen. Immerhin möchten diese aus dessen Schatten hervortreten. Einer davon ist der Hannoveraner Arian Sadikovic, der in den vergangenen Monaten eine sehr gute Entwicklung an den Tag gelegt hat und in Bremen den Turniersieg anpeilt, um damit eine neue Stufe auf seiner Karriereleiter zu erklimmen.

Zwar ist in diesem Feld kein Bremer Lokalmatador vertreten, dennoch hat man mit Kyokushin-Karate Veteran Ali Shams ein waschechtes Nordlicht im Turnier. Der Hamburger ist schon quasi ein alter Hase im Geschäft. Als mehrfacher Deutscher-, Holländischer- und Belgischer-Meister im Karate möchte Shams unter Beweis stellen, dass man auch nach K-1-Regeln mit ihm zu rechnen hat. Wird er zum Stolperstein für die anderen werden?

Nicht unterschätzen sollte man Ekrem Doruk aus dem Waldbröler Fighting Gym – ein Schützling von Asmir Burgic, der neben Danyo Ilunga oder Janosch Nietlispach immer mal wieder das eine oder andere Talent herausgebracht und geformt hatte. Wie stark Doruk tatsächlich einzuschätzen ist, wird man dann am 16. Dezember in Bremen sehen. Dann werden erst die Paarungen für das Halbfinale ausgelost werden und Turniere haben ja bekanntlich ihre eigenen Gesetze.

MMA-Action
Deutschlands MMA-Kämpferin des Jahres Katharina Lehner (6-0) ist auch mit dabei, wenn in Bremen die Fetzen fliegen. Nach ihrem erfolgreichen USA-Ausflug und einem spektakulären Sieg bei Invicta FC (GNP1.de berichtete), will die Wahl-Kölnerin nun einen weiteren Triumph einfahren und trifft am 16. Dezember auf Gemma Pike (1-1). Auf dem Papier sieht Pike womöglich chancenlos aus, doch weiß man im MMA-Sport, dass Bilanzen nicht alles sind. Pike ist eine routinierte Kickboxerin, die sich stetig im MMA verbessert.

Nach zwei Profikämpfen konnte sie zwar nur einen Sieg einfahren, will jetzt jedoch im Kampf gegen Lehner alle Experten schockieren und am Ende des Duells die Faust als Siegerin heben. Die Begegnung sollte bereits im Mai dieses Jahres stattfinden, fiel jedoch aus. Lehner ist die klare Favoritin in dem auf 66kg angesetzten Kampf. Sechs Auftritte ohne Niederlage konnte die 27-Jährige bislang einfahren. Nicht nur mit gutem Boxen, sondern auch auf der Matte gilt sie als brandgefährlich und will ihre Siegesserie nun weiter fortführen, um weitere internationale Angebote empfangen zu können.

Nach seinem rasanten Erfolg bei GMC, will Koray Cengiz (3-1) weiter auf der Überholspur bleiben. Der Lokalmatador trifft auf den Hamburger Ben Adwubi (2-1), der sich mit einem Sieg über den heimischen Kämpfer einen Namen machen will. Hier darf man jede Menge Action erwarten, denn beide Athleten kennen nur eine Richtung: Vorwärts. Mit einem vorzeitigen Sieg ist aufgrund des furiosen Kampfstils beider Athleten zu rechnen, womit die Zuschauer voll auf ihre Kosten kommen werden.

Mit einem Auftritt von Johannes Michalik ist ebenfalls zu rechnen, wie uns der Veranstalter mitteilte. Für den Fighter vom Key Gym aus Bremen wird derzeit ein Gegner gesucht.