Thai/Kickboxen

Nubia Fight Night

Bisher hatte Nubia-Chef Thilo Schneider in seinen hauseigenen Räumen für Newcomer regelmäßig kleinere Events auf die Beine gestellt. Mit der Nubia Fight Night am 25. August wagt man sich direkt nach Ende der Sommerferien in Hessen und Rheinland-Pfalz auf neues Terrain.

Damit dieser Event auch erfolgreich verlaufen und bei den Zuschauern guten Anklang finden wird, werden drei Deutsche Titelkämpfe auf der Fight-Card stehen, bei denen die Nubia-Lokalmatadore, wie sollte es auch anders ein, im Mittelpunkt des Geschehens stehen werden.

In der Klasse bis 76,5kg kommt es zum Aufeinandertreffen zwischen Lokalmatador Timo Seidel (Nubia Sports) und Anton Meininger (No Limit Fightacademy). Man könnte auch sagen, dass es hier zwischen Erfahrung und Youngster um den Titel geht. Seidel ist ein arrivierter und guter Kämpfer, der einiges an Erfahrung mit bringt. Meininger dagegen zählt zu den jungen und aufstrebenden Talenten, die in der Vergangenheit eine enorme Entwicklung hingelegt haben. Für Seidel könnte es ein Titelauftakt werden, den bereits am 24. November gibt es in Detmold eine weitere Chance, dann aber nach Muay-Thai-Regeln.

Im zweiten Titelkampf der Veranstaltung kommt es erneut zu einem Duell des Nubia Sports Gyms gegen die No Limit Fightacademy, wenn sich hier Jury Statkevich (Nubia Sports) und Benneth Generalao (No Limit) gegenüberstehen werden. Für beide ist es die erste Chance, sich einen Profi-Titel zu sichern, weshalb auch das Nervenkostüm eine nicht unerhebliche Rolle spielen wird. Da beide Kämpfer sicherlich genügend Fans mit in der Halle haben werden, wird es interessant zu beobachten sein, wer seine Nerven besser im Griff haben wird.

Im dritten Titelkampf scheinen dagegen die Rollen etwas klarer verteilt zu sein. Mit Lars Speinger (Nubia Sports) steigt ein weiterer Lokalmatador in den Ring, der für seinen Coach Thilo Schneider einen womöglich titelreichen Abend eröffnen möchte. Diesem Vorhaben steht Sven Mank (Muay Thai School) gegenüber. Mainz gegen Frankfurt - da versprüht es nicht nur in Sachen Fußball gehörig Brisanz. Auch in diesem Titelkampf werden die Zuschauer bestimmt auf ihre Kosten kommen, wenn beide Youngster alles geben werden, um am Ende mit dem Gürtel den Ring zu verlassen.

Natürlich wird auch der Nachwuchs, und das war bisher immer Tradition bei den Veranstaltungen von Thilo Schneider und seinem Team, seine Chance erhalten, sich im Ring zu beweisen und sich vielleicht auch für weitere Aufgaben auf nationaler Ebene zu empfehlen.
Nubia Fight Night 2012
Nubia Fight Night
25. August 2012
Bürgerhaus in Mainz-Kostheim

Einlass: 17.00 Uhr
Beginn: 18.00 Uhr

Deutsche Meisterschaft / K-1 / - 76,5kg
Timo Seidel (Nubia Sports) vs. Anton Meininger (No Limit)

Deutsche Meisterschaft / K-1 / - 63,5kg
Jury Statkevich (Nubia Sports) vs. Benneth Generalao (No Limit)

Deutsche Meisterschaft / K-1 / - 82,5kg
Lars Speinger (Nubia Sports) vs. Sven Mank (MTSF)

Boxen / - 67kg
Vulnet Ahmeti (Nubia Sports) vs. Roberto Scarpello (Tiger Box Gym)

Muaythai / - 69kg
Panagiotis Kokalitsas (Nubia Sports) vs. Ünal Aydin (No Limit Fightacademy)

K-1 / + 91kg
Dirk Beckhaus (Nubia Sports) vs. Jurij Ermisch (Mangonjuk Gym)

Muay Thai / - 72kg
Carsten Lormes (Nubia Sports) vs. Ugur (Eragon Gym)

K-1 / - 75kg
Bijan Gasabei (Nubia Sports) vs. Daniel Wiktorowski (Mangonjuk Gym)

K-1 / - 54kg
Manuel Goldmann (Joes Gym) vs. Onur (Muay Thai School)

K-1 / - 57kg
Merve Akcay (Nubia Sports) vs. Kristin Eisinger (Martial Arts Academy)

K-1 / - 86kg
Gorden Goltz (Nubia Sports) vs. Mike Dutton (Joes Gym)

K-1 / - 60kg
Ann-Kathrin Schneider (Nubia Sports) vs. Adita Toski (No Limit Fightacademy)

K-1 / - 82kg
Fatih Altunkaya (Nubia Sports) vs. tba. (City Gym)

Muay Thai / - 75kg
Thomas Pfaffenrodt (Zakk Gym) vs. Simon (Cha Na Nork)

K-1 / - 57kg
Salim Boulahfa (Nubia Sports) vs. Paul-Anis Jouini (Cha Na Nork)

K-1 / - 60kg
Motakalemi Mehrdad (Nubia Sports) vs. Carlos Guerreira (Cha Na Nork)

K-1 / - 67kg
Manuel Vorraraksa (Nubia Sports) vs. Adrian Sekta (Thaiboxschule Thiang)

K-1 / - 82kg
Julian Beuren (Eragon Gym) vs. tba.