Thai/Kickboxen

Glory 51: Badr Hari und Hesdy Gerges begleichen Rechnung

Badr Hari (Foto: Glory)

Am Samstag schlägt Glory einmal mehr die Zelte in den Niederlanden auf und trumpft mit einem heiß erwarteten Hauptkampf auf. Badr Hari wird am 3. März bei Glory 51 in Rotterdam einen Rückkampf gegen Hesdy Gerges bestreiten.

Die beiden Schwergewichte standen sich schon einmal im Mai 2010 bei „It’s Showtime“ gegenüber. Damals feuerte Hari aus allen Rohren, traf Gerges häufig mit harten Händen. Im zweiten Durchgang hatte der „Golden Boy“ dann aber einen Aussetzer, der zum frühzeitigen Kampfende führte. Mit einem Schlag schickte er Gerges zu Boden und ging mit einem Kick zum Kopf seines am Boden liegenden Gegners hinterher. Gerges konnte nicht weiterkämpfen, Hari wurde disqualifiziert. Ein unschönes Ende, durch das Hari seinen „It’s Showtime“-Titel abgeben musste.

Seitdem ist viel passiert. Hari trat auf Veranstaltungen in aller Welt an und konnte sich neun Siege bei zwei Niederlagen sichern. Ende 2016 wurde er von Glory unter Vertrag genommen und feierte sein Debüt für die führende Kickbox-Eventreihe bei der Veranstaltung in Oberhausen gegen Rico Verhoeven. Das Duell fand in der zweiten Runde ein unbefriedigendes Ende, da Hari den Kampf aufgrund einer Armverletzung nicht fortsetzen konnte. Seitdem wird über einen Rückkampf gegen Verhoeven gesprochen. Bevor es dazu kommen kann, steht nun aber erst einmal ein Duell gegen Gerges auf dem Programm.

Gerges hat nach der Niederlage gegen Hari durchwachsene Leistungen gezeigt. Bei Glory gewann der Niederländer mit ägyptischen Wurzeln nur drei von neun Kämpfen. Von seinen letzten fünf Fights konnte er nur einen siegreich beenden. Zuletzt ging er im September gegen Mladen Brestovac K.o.

Darüber hinaus wird bei Glory 51 im Turniermodus ein Herausforderer für Gloy-Weltergewichtschampion Harut Grigorian gesucht. Im ersten Halbfinale kommt es zum Kampf zwischen Eyevan Danenberg und Jimmy Vienot. Im zweiten treffen Thingchai Sitsongpeenong und Akan Scheinson aufeinander. Die Gewinner beider Kämpfe treten dann gleichen Abend im Finale gegeneinander an.

Das Hauptprogramm von Glory 51 wird am Samstag live ab 21:30 Uhr als Pay-per-View unter glory.inplayer.com übertragen. Die Super Fight Series wird ab 19 Uhr auf dem UFC Fight Pass ausgestrahlt.

Folgende Kämpfe finden bei Glory 51 statt:

Glory 51
3. März 2018
Ahoy Rotterdam in Rotterdam, Niederlande

Hauptprogramm (Glory PPV)

Badr Hari vs. Hesdy Gerges
Tomas Mozny vs. Daniel Skvor

Halbfinalkämpfe des Weltergewichtsturniers
Eyevan Danenberg vs. Jimmy Vienot
Thongchai Sitsongpeenong vs. Alan Scheinson

Glory Super Fight Series (UFC Fight Pass)

Cedric Doumbe vs. Alim Nabiev
Tyjani Beztati vs. Anil Cabri
Massaro Glunder vs. Victor Pinto
Mohammed Jaraya vs. Miles Simson
Kevin van Heeckeren vs. Bart Kroon