Vorberichte

Glory 48: Chris Camozzi gibt Debüt

Kurz vor dem Jahresfinale legt Glory am 1. Dezember in New York einen Zwischenstopp ein. Erneut wird man dabei im Theatre at Madison Square Garden veranstalten.

Van Soest verteidigt Titel erneut
Nach ihrem vorzeitigen Sieg gegen Meryem Uslu bei Glory 44 wird Tiffany van Soest in New York erneut ihren Titel im Super-Bantamgewicht verteidigen müssen. Die Frage ist - gegen wen?

Bei Glory 47 werden sich Anissa Meksen und Funda Alkayis gegenüberstehen. Die Türkin war eigentlich als Gegnerin für van Soest geplant, konnte diesen Kampf aber wegen Problemen mit dem Visum nicht bestreiten. Es ist sehr gut möglich, dass die Siegerin aus diesem Kampf dann gegen van Soest um den Titel kämpfen wird. Dabei wäre ein Duell mit Superstar Meksen sicherlich genau der Kampf, auf den die Fans und Experten schon so lange warten.

Camozzi gibt Debüt
Vor wenigen Wochen hatte GNP1.de über die Verpflichtung von UFC-Veteran Chris Camozzi durch Glory berichtet. Schon beim letzten Event hatte er seinen ersten Einsatz - allerdings beschränkte sich dieser darin, den Gewinnern einer Promo-Aktion einen Blick hinter die Kulissen bei einer Veranstaltung zu gewähren.

Am 1. Dezember wird es für den einstigen MMA-Kämpfer dann ernst, wenn sein erster Kampf an der Reihe ist. Dieser wird im Mittelgewicht stattfinden, einer der derzeit am stärksten besetzten Gewichtsklassen.

Wer sein Gegner sein wird, steht indes aber noch nicht fest. Man kann aber mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, dass es keiner aus den Top 10 sein wird, da Camozzi ja aufgebaut werden soll.

VanNostrand in der Warteschleife
Bei Glory 43 kehrte der US-Amerikaner Kevin VanNostrand nach fast einjähriger Pause zurück in den Ring und konnte nach einem K.o.-Erfolg gegen Mo Abdurahman im Halbfinale auch das Finale des Contender Tournaments gegen Giga Chikadze nach Punkten gewinnen. Ein sofortiger Kampf gegen Champion Robin van Roosmalen? Nein! Dieser wird bei Glory 45 erst einmal seinen Titel gegen Serhij Adamchuk verteidigen. VanNostrand wird in New York einen Superfight bestreiten, bei dem der Gegner allerdings noch offen ist. Sollte er diesen gewinnen, dann könnte es zum Kampf gegen van Roosmalen kommen - mit Sicherheit in den USA.

Glory 48: New York
1. Dezember 2017
The Theatre at Madison Square Garden, New York

Glory-Titelkampf im Super-Bantamgewicht
Tiffany van Soest vs. Funda Alkayis

Glory-Superfights
Chris Camozzi vs. Tba

Kevin VanNostrand vs. Tba
Elvis Gashi vs. Tba

+ weitere Kämpfe