Vorberichte

Future Champs 2017 - Neue Plattform für Newcomer

Wer sind die Stars von morgen? Aus wem entwickeln sicher Kämpfer wie ein Albert Kraus, Kamal El Amrani, Marco Pique oder Robin van Roosmalen? Die Antwort dazu, oder zumindest die Ansätze dafür, soll es am kommenden Samstag in Dortmund geben, wenn die "Future Champs" in den Ring steigen.

Eigens dafür, um den Nachwuchs die Plattform zu geben, bei dem sie selbst die Hauptakteure sind, hat der Dortmunder Promoter Albert Szczyrba das Event Format "Future Champs" aus der Taufe gehoben. Und das Interesse ist, nicht nur in Deutschland groß, denn auch unsere Nachbarn in Holland werden mit einigen sehr namhaften Teams in Dortmund vertreten sein.

Kraus jr. gibt sich die Ehre
Kraus - ein Name der verpflichtet - zumindest bei unseren Nachbarn in Holland. Denn Gradus Kraus, der Sohn des ersten K-1 World Max Champions Albert Kraus will in die zugegebenermaßen für ihn noch großen Fußstapfen seines Vaters Albert treten. Bis vor einigen Jahren lief Gradus noch voraus, wenn sein Vater zu einem Kampf in den Ring stieg. Jetzt möchte der Sohnemann selbst beweisen, was in ihm steckt und wird daher am Samstag auf Lokalmatador Berkkan Demir treffen. Auch wenn dieser gerade einmal 15 Lenze auf dem Buckel hat, so möchte er sich vor den eigenen Fans in bester Verfassung präsentieren und die Tatsache, dass es gegen den Youngster vom ehemaligen K-1 Star Albert Kraus geht, sollten eigentlich Motivation genug für Demir sein.

Future Champs Tournament
Acht Kämpfer, ein Ring und nur ein Sieger. Das Nachwuchskämpfer für ihre Auftritte überhaupt mal Gage bekommen, ist schon äußerst selten. Wenn man dann bei einem Tournament gleich 750 Euro Siegprämie abräumen kann, dann ist das für die Youngster schon eine ganz Menge. Natürlich ist das bei weitem nicht mit dem zu vergleichen, was es in einem B- oder A-Klasse Feld gibt, für die C-Klasse ist es jedoch schon sehr selten, das man in Deutschland sowas findet.

Die Farben Dortmunds werden von Younes Sultani vertreten werden, der sich mit dem Bochumer Ahmad Chikhmosa und Mehmet Deniz aus Oberhausen starker Konkurrenz aus Belgien und den Niederlanden gegenüber sieht. Dabei wird das Team um Glory-Champion Robin van Roosmalen gleich zwei Kandidaten nach Dortmund schicken, von denen die Meisten wohl auf Micho Giganovich schauen werden. Aber auch Lennard Blijd aus dem Sityodtong von Amsterdam sollte man auf der Rechnung haben.

Da ein Tournament ja bekanntlich seine eigenen Gesetze hat, wird es spannend zu beobachten sein, wie sich der Nachwuchs aus dem Hause von Kamal El Amrani oder William van Roosmalen entwickelt und mit welchem der Kämpfer man auch in der Zukunft zu rechnen hat.

Future Champs
30. September 2017

Helene-Lange-Gymnasium, Dortmund

Einlass:  14.00 Uhr
Beginn : 15.00 Uhr (Vorprogramm)
            
19.00 Uhr (Hauptprogramm)


Future Champs Titelkampf / K-1
Berkhan Demir vs. Gradus Kraus

Future Champs Tournament / K-1
Younes Sultani
Ahmand Chikhmosa
Lennard Blijd
Mohamed Bitbirmn
Amier Abudlahad
Samed Stokey
Micho Giganovich
Mehmet Deniz

K-1
Stefan Haeger vs. TBA
Arend van Monthfoort vs. Memphis Kasongo
Badr Chaouech vs. Belen Yentaki
Dogan Dinc vs. Ibrahim Malak
Melik Avcu vs. Azeddine Ifrassan
Luca Brünjes vs. Yasin Sakhri
Djavid Ibrahimli vs. Mohammed Caracan
Dzan Mujcic vs. Zakaria Elfounti
Sara Balaj vs. Sharen Pattinaja
Ahmet Kocak vs. Yasar Demir
Marcel Ratkowski vs. Richard Biller
Phillip Walder vs. Yassir Baktit
Hessel Ruikes vs. Leon Erkis
Cem Öncü vs. Mousiba Alexandre
Cihan Arslan vs. Soufian Ben Ali
Jana Glück vs. Sarah Kirsch
Hicham Ditroch vs. Yousef Al Omeri
Anestina Mehmeti vs. Amal Aoulad Baktit
Aleyna Akgün vs. Nele Markschat
Filo vs. Leiyt El Khalfaouy
Meilka Rezai vs. Jilian Scherwitzki
Jonas Janz vs. Nidal Sidahi
Eren Balaban vs. Jason Hennevelt
Fahd El Khalfouy vs. Santino
Gina Scherwitzki vs. Jeylina Joseph
Sherif Al Omeri vs. Amrani Yousfi