Thai/Kickboxen

Fight Night Nürtingen: De Lorenzo krönt sich zum Weltmeister

Wieder einmal verwandelte sich das K3N am vergangenen Samstag in eine Kampfsport-Arena. Knackige Knockouts und spannende Kämpfe - die Zuschauer im schwäbischen Nürtingen sollten voll und ganz auf ihre Kosten kommen.

WKU-WM: de Lorenzo macht kurzen Prozess

Der WM-Titel war für Doppel-Europameister Massimo de Lorenzo das Ziel und der Schwabe mit italienischen Wurzeln erledigte seine Aufgabe äußerst souverän. Zwar wirkte George Biniaris sehr kompakt, bot de Lorenzo aber genau die eine entscheidende Lücke an. Schon nach einem Knie wackelte der Grieche etwas. De Lorenzo setzte klug und nicht überhastet nach und deckte Biniaris mit weiteren Treffern ein. In der Pause zur zweiten Runde schien es, als hätte sich dieser verletzt, worauf hin er den Kampf aufgeben musste und nicht mehr zu zweiten Runde antreten konnte. Ein kurzer Arbeitseinsatz von Massimo de Lorenzo, welcher zum neuen Weltmeister der WKU gekrönt wurde.

WKU-EM: Preuss im Super-Schnelldurchgang
Schnell, kompromisslos und in bester Michael-Smolik-Manier marschierte Steko-Schützling Sebastian Preuss zum nächsten Sieg und somit zum ersten internationalen Titel. Bereits nach wenigen Sekunden traf er mit einem sauberen Drehkick den Kopf seines Gegners Leo Colagrande und schickte diesen zu Boden. Der wurde zwar vom Ringrichter angezählt, allerdings war er nicht der Meinung, dass Colagrande den Kampf fortsetzen kann und damit war das Duell nach bereits 20 Sekunden auch schon wieder vorbei. Sebastian Preuss behält seine weiße Weste und schraubt seine Bilanz nun auf 21-0.

WKU-DM: Cefalu siegt nach Thriller
Im vergangenen Jahr scheiterte Lokalmatador Marco Cefalu trotz einer starken Willensleistung im Kampf um den deutschen Titel. In diesem Jahr sollte es besser laufen, allerdings wurde es erneut ein Thriller. Mit Stefan Retinger aus Speyer hatte Cefalu ein noch unbekanntes Gesicht als Gegner und wie unbequem solch unbekannte Kämpfer sein können, bekam der Lokalmatador zum Auftakt zu spüren. Retinger nutzt geschickt seine Vorteile in der Reichweite und ließ Cefalu zunächst überhaupt nicht in den Kampf kommen. Allerdings waren es genau diese Aktionen die Retinger ab Mitte der zweiten Runde vermissen ließ und die Cefalu besser in den Kampf brachten. Dennoch war es ein hartes Stück Arbeit für den Nürtinger, der etwas brauchte um sich besser auf seinen Gegner einzustellen und um in den Kampf zu finden. Nach Ablauf der fünf Runden waren sich die Punktrichter nicht komplett einig, entschieden sich aber mit 2-1 für Marco Cefalu.

WKU-DM: Mezineler gewinnt dank starker Leistung
Dass es auch bei den Junioren schon mächtig zur Sache geht, sollten die Zuschauer im Kampf von Arbnor Beqiri und Keremcan Mezineler aus Sindelfingen erleben. Beqiri ließ sich nicht lange bitten, schlug von Beginn ein sehr hohes Tempo an und stellte Mezineler immer wieder vor Probleme. Aber wie es in einem Kampf eben so ist, dauert er fünf Runden und nicht eben nur anderthalb Runden. Da machte sich das hohe Tempo von Beqiri schon bemerkbar und der Schweizer musste hier schon erste Federn lassen. Mezineler erholte sich von der Anfangsoffensive seines Gegners und konnte mit zunehmender Kampfdauer das Heft in die Hand nehmen, da er konditionell besser aufgestellt war. Beqiri hatte bis auf vereinzelte Aktionen dem Druck seines Gegners nichts mehr entgegenzusetzen und musste sich am Ende nicht nur wegen dem Punktabzug, den der Schweizer noch kassierte, einstimmig nach Punkten geschlagen geben.

GNP1 Fight Night Awards
Kampf des Abends: Janos Szkeres vs. Semih Meses
K.o. des Abends: Sebastian Preuss vs. Leo Colagrande

Fight Night Nürtingen
3. Februar 2018
K3N, Nürtingen


WKU-Weltmeisterschaft / K-1
Massimo de Lorenzo bes. George Biniaris durch T.k.o. in Runde zwei

WKU-ProAM Europameisterschaft / K-1
Sebastian Preuss bes. Leo Colagrande durch K.o. in Runde eins

WKU-ProAM Deutsche Meisterschaft / Vollkontakt
Marco Cefalu bes. Stefan Retinger durch geteilte Punktentscheidung

WKU-Internationale Deutsche Junioren Meisterschaft / K-1
Keremcan Mezineler bes. Arbnor Beqiri durch einstimmige Punktentscheidung

K-1
Danilo Russo bes. Dennis Ulrich durch einstimmige Punktentscheidung
Diar Hessen bes. Stephan Michalczyk durch K.o. in Runde eins
Janos Szkeres bes. Sami Mehse durch einstimmige Punktentscheidung
Ahmed Saruchan bes. Ruben Herrmann durch geteilte Punktentscheidung
Nicole Meier bes. Tanja Moos durch DSC in Runde zwei

Vollkontakt
Charlotte Glaser bes. Illiana Trintafillou durch einstimmige Punktentscheidung
Masimilian Reiff bes. David Lange durch einstimmige Punktentscheidung
Kai Anselment vs. Muammer Ceman endete unentschieden
Hermann Schuster bes. Max Gieschke durch einstimmige Punktentscheidung

Kickboxen
Stefan Jelusic bes. Manuel Kiesel