UFC News

Eddie Alvarez: „Kein Kampf ohne neuen Vertrag.“

Eddie Alvarez (Foto: Florian Sädler/GNP1.de)

Die UFC hat scheinbar Interesse an einem erneuten Aufeinandertreffen zwischen Eddie Alvarez und Dustin Poirier. Das erste endete vor einem Jahr in einem No Contest. Doch während Poirier Alvarez bereits Feigheit vorwirft, ist der Standpunkt des Ex-Champions klar: er will erst einen neuen Vertrag mit der UFC aushandeln.

„Es wird verdammt noch mal nicht passieren“, äußerte sich Alvarez gegenüber MMAFighting.com zu den Gerüchten. „Ich kämpfe erst wieder, wenn ich einen neuen Vertrag habe. Die UFC soll aufhören, Spielchen zu spielen. Sie wissen, was ich meine.“

In den vergangenen Tagen wurden immer wieder Berichte lanciert, wonach die UFC großes Interesse daran hat, ein weiteres Duell gegen Dustin Poirier anzusetzen. Der Hauptkampf für UFC on Fox 30 in Calgary am 28. Juli ist hierbei der präferierte Termin, nachdem die UFC-Pläne für einen Titelkampf zwischen Nicco Montano und Valentina Shevchenko aufgrund einer Verletzung der Titelträgerin wohl wieder in der Schublade verschwinden müssen.

Alvarez und Poirier trafen vor einem Jahr aufeinander. Der Kampf endete in einem No Contest, nachdem Poirier nach illegalen Kniestößen von Alvarez nicht weiterkämpfen konnte. Alvarez konnte seitdem Justin Gaethje K.o. schlagen, Poirier, der zudem noch Ex-Champion Anthony Pettis stoppte, ebenfalls.

Alvarez hatte sich vergangene Woche bereits über die Vertragsverhandlungen mit der UFC geäußert und angegeben, ein erstes Angebot abgelehnt zu haben. Der "Underground King" hat nur noch einen Kampf in seinem derzeitigen Arbeitspapier offen. Der Ex-Champion hat derzeit jedoch kein Interesse, der UFC den Rücken zu kehren.

„Ich will mich eigentlich nur mit der UFC zusammensetzen und zu einer Einigung kommen. Ich denke, dass die besten Jungs der Welt in der UFC sind. Es gibt noch einige Typen in meiner Gewichtsklasse, die ich noch nicht ausschalten und meiner Bilanz hinzufügen will. Ich habe definitiv noch ein paar unerledigte Aufgaben.“

Alvarez äußerte zuletzt immer wieder Interesse an einem Kampf gegen Nate Diaz, mit dem die UFC derzeit auch über eine Rückkehr in den Käfig verhandelt, womöglich schon im August.