UFC News

Donald Cerrone kündigt Rückkehr ins Leichtgewicht an

Donald Cerrone (Foto: Florian Sädler/GNP1.de)

Vor zwei Jahren trat Donald Cerrone gegen Rafael dos Anjos um den UFC-Titel im Leichtgewicht an. Nach der Niederlage verabschiedete sich der „Cowboy“ eine Gewichtsklasse nach oben ins Weltergewicht. Nun macht er die Rolle rückwärts. Im Podcast „Fighter And The Kid“ kündigte Cerrone eine Rückkehr ins Leichtgewicht an.

„Ich mache das noch fünf Jahre, aber ich gehe wieder auf 155 Pfund zurück“, antwortete Cerrone auf eine Frage von Brendan Schaub. „Ich wache jeden Tag mit 175 Pfund auf, mir geht’s also gut dabei. Aber ich bin dann konzentrierter. Um auf 170 Pfund zu kommen, musste ich nicht trainieren, sondern konnte eine ruhige Kugel schieben. Ich muss mehr Arbeit investieren, um auf 155 zu kommen, also los geht’s. Ich habe noch ein paar Kämpfe in mir. Vielleicht nicht mehr 20 pro Jahr, ich werde ein wenig Tempo rausnehmen.“

Zwar bestritt der 34-Jährige keine 20 Kämpfe pro Jahr, mit jährlich vier Kämpfen gehörte er trotzdem zu den aktivsten Athleten im UFC-Kader. Die letzten sieben davon bestritt er im Weltergewicht, wo er sich mit vier Siegen die Rangliste hoch kämpfen konnte, nur um zuletzt drei Mal in Folge als Unterlegener den Käfig zu verlassen.

Der Tropfen, der Cerrones Fass zum Überlaufen brachte, war dabei wohl die Niederlage gegen das riesige Weltergewicht Darren Till im Oktober in Danzig. Im Vorfeld hatte Cerrone noch gescherzt, dass er seinen Gegner nicht kennen würde, nach dem Kampf hört sich das nun anders an.

„Es sollte nicht respektlos klingen, ich hatte ehrlich gesagt wirklich keine Ahnung, wer er war. Aber ich habe jetzt ein sehr klares Verständnis, wer Darren Till ist. Er ist ein großer Junge. Er hat richtig hart zugeschlagen, voll auf die Nase. Ich habe mir nur gedacht, tu das nicht nochmal, nicht nochmal ins Gesicht, nicht ins Gesicht.“

Wann und gegen wen Cerrone sein Leichtgewichts-Comeback feiert, steht noch nicht fest. Eigentlich hatte der Amerikaner den Plan gefasst, nach dem Kampf in Danzig noch bei UFC 218 oder 219 anzutreten, die heftige T.K.o.-Niederlage gegen Till hat diese Pläne vorerst auf Eis gelegt.