UFC News

Conor McGregor stellt sich nach Bus-Attacke, sitzt im Gefängnis

Conor McGregor (Foto: Florian Sädler)

Nach dem Angriff auf einen Bus hat sich Conor McGregor der New Yorker Polizei gestellt und befindet sich aktuell in Haft. Dies gab das New York Police Department gegenüber Pressevertretern bekannt.

McGregor erschien am Donnerstag überraschend im Barclays Center in New York, wo gerade ein Pressetag für UFC 223 abgeschlossen wurde. In der Ladezone der Arena stürmte McGregor mit mehreren Personen auf den Bus zu, der die Kämpfer von UFC 223 zurück ins Hotel bringen sollte. Dabei warf McGregor unter anderem einen Sicherheitszaun sowie eine Sackkarre in Richtung des Busses, wobei eine Scheibe zu Bruch ging und Personen im Bus verletzt wurden. McGregors Aktion wurde auf Video festgehalten.

Ersten Berichten zufolge wird McGregor wegen Körperverletzung angeklagt. Wie lange McGregor in Haft bleiben wird, ist noch unklar.