UFC News

Bus-Angriff sorgt für zwei weitere Kampfabsagen bei UFC 223

Michael Chiesa (Foto: Florian Sädler)

Der Angriff auf einen Bus durch Conor McGregor und sein Team hat zu zwei Kampfabsagen geführt. Michael Chiesa und Ray Borg wurden bei dem Vorfall am Donnerstag verletzt und dürfen in der Nacht zum Sonntag nicht bei UFC 223 ins Octagon steigen.

Nach dem Pressetag für UFC 223 tauchte Conor McGregor in der Ladezone des Barclays Center in New York auf und ging auf einen mit Kämpfern besetzten Bus los. McGregor warf dabei einen Sicherheitszaun sowie eine Sackkarre in Richtung des Busses, wodurch eine Scheibe zu Bruch ging.

Durch die Glassplitter erlitt Michael Chiesa mehrere Schnittverletzungen im Gesicht. Zwar setzte Chiesa seinen Weight Cut fort, eine Freigabe für seinen Kampf gegen Anthony Pettis erhielt er aufgrund der Verletzungen aber nicht. Er darf bei UFC 223 nicht ins Octagon steigen.

Auch Ray Borg wurde von Glassplittern getroffen. Er suchte nach dem Vorfall ein Krankenhaus auf, da Splitter in seine Augen gelangt sind und er die Augen deshalb nicht mehr schließen konnte. Er wurde ebenfalls von der Fight Card genommen und wird somit nicht gegen Brandon Moreno antreten.

Darüber hinaus führte der Vorfall zur Absage des Kampfes zwischen Artem Lobov und Alex Caceres. Lobov soll sich unter den Angreifern befunden haben und wurde infolgedessen aus dem Programm genommen.

Damit stehen für UFC 223 nun folgende Kämpfe fest:

UFC 223
7. April 2018
Barclays Center in Brooklyn, New York, USA

Titelkampf im Leichtgewicht
Max Holloway vs. Khabib Nurmagomedov

Titelkampf im Strohgewicht der Frauen
Rose Namajunas vs. Joanna Jedrzejczyk

Renato Moicano vs. Calvin Kattar
Zabit Magomedsharipov vs. Kyle Bochniak
Al Iaquinta vs. Paul Felder

Vorprogramm
Karolina Kowalkiewicz vs. Felice Herrig
Joe Lauzon vs. Chris Gruetzemacher
Bec Rawlings vs. Ashlee Evans-Smith
Evan Dunham vs. Olivier Aubin-Mercier
Devin Clark vs. Mike Rodriguez