UFC News

Brian Stann verlässt Kommentatorenpult der UFC

Brian Stann (Foto: Fox)

Fünf Jahre lang gehörte Brian Stann zu den Stimmen des Octagons. Ob als Kommentator oder Interviewer, der Ex-Kämpfer konnte auch nach seiner aktiven Karriere zahlreiche MMA-Fans hinter sich sammeln. Nun bricht der 36-Jährige jedoch endgültig mit einer Karriere im MMA und verlässt das Kommentatorenpult der UFC.

Die UFC muss sich auf die Suche nach einem neuen Kommentator machen. Brian Stann, der in den letzten Jahren meist an der Seite von Jon Anik UFC-Kämpfe kommentierte und siegreiche Kämpfer interviewte, gibt seinen Posten nun auf. Auf Instagram verkündete der Kommentator seinen Abschied von der UFC:

„Ich verkünde hiermit meinen Abschied von meiner Tätigkeit als UFC-Kommentator. Mir wurde eine fantastische Führungsposition in einem schnell wachsenden Immobilienunternehmen angeboten und ich werde daher im Herbst an die Northwestern (Kellogg) gehen, um dort meinen MBA zu machen. Ich danke allen für ihre jahrelange Unterstützung, vor allem die Athleten und Trainer. Ich werde weiterhin ein riesiger MMA-Fan bleiben und viele Veranstaltungen besuchen. Danke an alle bei Fox und ZUFFA, die mir auf dieser Reise s geholfen haben.“

Wie Stann weiter ausführt, ist es auch die mangelnde Zeit für seine Familie, die ihn zu diesem Schritt bewegt hat. So gibt er an, im vergangenen Jahr neben seinem Vollzeit-Job zudem an 26 Wochenende nicht zuhause gewesen zu sein. Für den Vater von drei Kindern kein befriedigender Zustand.

Stann hatte schon während seiner aktiven Karriere mit der Tätigkeit als TV-Experte und -Kommentator für Fox angefangen und neben UFC-Events auch Football-Spiele begleitet. 2013 beendete er nach elf Kämpfen in der UFC mit einem atemberaubenden Duell gegen Wanderlei Silva seine aktive Karriere und konzentrierte sich fortan nur noch auf seine Kommentatorentätigkeit.