UFC News

Brad Tavares vs. Israel Adesanya beim TUF-27-Finale

Alle Jahre wieder spendiert die UFC in Las Vegas zu ihrer „International Fight Week“ nicht ein, sondern gleich zwei Events an einem Wochenende. In diesem Jahr wird die kleinere Show vor dem großen PPV am ersten Juli-Wochenende von einem interessanten Duell zweier aufstrebender Mittelgewichte angeführt.

Der in Nigeria geborene Neuseeländer Israel Adesanya ist ein gelernter Kickboxer, der bereits gegen Namen wie Simon Marcus oder Bogdan Stoica angetreten ist und einige Male bei Glory zu sehen war. Im MMA zeigte sich diese Erfahrung eindrucksvoll mit elf Knockout-Siegen in ebenso vielen Kämpfen – eine Bilanz, die ihm Anfang des Jahres einen UFC-Vertrag einbrachte. Dort holte Adesanya seitdem zwei Siege. Nach einer klaren Geschichte gegen Rob Wilkinson im Februar hatte der 28-Jährige im April gegen Marvin Vettori mehr Schwierigkeiten, musste zum ersten Mal in seiner MMA-Karriere über die volle Distanz gehen und konnte nur einen knappen Punktsieg herausholen.

Jetzt folgt mit Brad Tavares gleich ein noch deutlich härterer Test. Der 30-jährige Hawaiianer kämpft seit 2010 in der UFC und war dort bereits 16 Mal zu sehen. Tavares stand im Octagon schon Yoel Romero und Robert Whittaker gegenüber und hält Siege gegen Namen wie Lorenz Larkin, Nate Marquardt oder Krzysztof Jotko.

Ebenfalls für die Show am 6. Juli im Pearl at the Palms angekündigt wurde ein Kampf zwischen Alessio Di Chirico und Julian Marquez im Mittelgewicht sowie im Fliegengewicht der Damen Roxanne Modafferi gegen Barb Honchak und Montana De La Rosa gegen Rachael Ostovich.