Boxen

Agit Kabayel verteidigt Europameisterschaft gegen Dereck Chisora

Glücklich nach der Titelverteidigung: Agit Kabayel mit seinem Team.

Der EBU-Europameister im Schwergewicht, Agit Kabayel, setzte sich am Samstagabend im Fürstentum Monaco gegen den einstigen WM-Herausforderer Dereck Chisora knapp nach Punkten durch. Der Rückkampf zwischen Jamie McDonnell, WBA-Weltmeister im Bantamgewicht, und seinem Kontrahenten Liborio Solis blieb ohne Wertung. 

Agit Kabayel vs. Dereck Chisora
Zwar galt Skandal-Boxer Dereck Chisora bei den Buchmachern als deutlicher Favorit, jedoch zeigte der aus Wattenscheid stammende Agit Kabayel, dass man trotz Außenseiter-Rolle den Spieß umdrehen kann. 
Chisora startete, wie man es von ihm kennt, im Vorwärtsgang. Darauf hatte sich Kabayel vom Düsseldorfer UFD Gym aber offenbar gut eingestellt. Auf schnellen Beinen und mit flinken Hände dominierte Kabayel den ehemaligen Klitschko-Gegner in der ersten Kampfhälfte deutlich und sammelte Punkte. Im weiteren Kampfverlauf fand Chisora allerdings immer besser in den Kampf und konnte selbst gute Treffer landen, kämpfte sich wieder heran. Kabayel blieb jedoch standhaft. In Runde elf hatte der Chisora einige gute Momente, nichtsdestotrotz kam Kabayel im letzten Durchgang dann wieder stärker zurück und brachte Chisora durch einige Wirkungstreffer leicht zum Wackeln. Ein fulminanter Endspurt von Kabayel überzeugte dann zwei der Punktrichter dann wohl endgültig - offenbar wertete einer von ihnen unentschieden.
Das Duell endete nach zwölf Runden mit 115:114, 114:114 und 115:113 mehrheitlich für Agit Kabayel, der sich nun nach seinem wichtigsten Karrieresieg auf größere Herausforderungen freuen darf. 

Jamie McDonnell gegen Liborio Solis endet ohne Ergebnis
Bei der zweiten Auflage des Kampfes zwischen WBA-Champion Jamie McDonnell und Liborio Solis, kam es zu einem weniger befriedigenden Ergebnis. In der dritten Runde erlitt der Brite Jamie McDonnell eine stark blutende Platzwunde, durch einen unabsichtlichen Kopfstoß, weswegen der Kampf abgebrochen werden musste. Laut WBA-Regeln wird ein Duell, das durch eine unbeabsichtigte verbotene Aktion vor dem Ende der vierten Runde abgebrochen werden muss, ohne Wertung abgeschlossen. Damit durfte Jamie McDonnell weiterhin seinen Gürtel behalten. 

Dmitry Bivol mit einem brutalen Knockout gegen Trent Broadhurst
Neuer WBA-Weltmeister im Halbschwergewicht darf sich Dmitry Bivol nennen. Gegen den Australier Trent Broadhurst sorgte der 28-Jährige nach einem Schlagabtausch mit einer erbarmungslosen rechten Schlaghand für einen heftigen Knockout. Broadhurst fiel stehend K.o. auf die Matte, woraufhin der Ringrichter das Duell beendete. 

Anbei die Ergebnisse in der Übersicht:

Agit Kabayel vs. Dereck Chisora 
4. November 2017
Casino de Monte Carlo Salle Medecin, Monte Carlo

WBA-Weltmeisterschaft im Bantamgewicht
Jamie McDonnell vs. Liborio Solis endet ohne Wertung

EBU-Europameisterschaft im Schwergewicht

Agit Kabayel bes. Dereck Chisora mehrheitlich nach Punkten

WBA-Weltmeisterschaft im Halbschwergewicht
Dmitry Bivol bes. Trent Broadhurst via K.o. in Rd. 1 

Scott Quigg bes. Oleg Yefimovych via T.K.o in Rd. 6 
Harlem Eubank bes. Aboubeker Bechelaghem mehrheitlich nach Punkten  
Diego Natchoo vs. Ignazio Crivello endet Unentschieden
Bastien Ballesta bes. Pal Olah einstimmig nach Punkten