Boxen

Zwei Millionen zu wenig?

Es scheint ihm offenbar zu wenig Geld zu sein: Nikolai Valuev - seines Zeichen ehemaliger Weltmeister im Schwergewicht will mehr, wenn er gegen Vitali Klitschko antreten soll. Dabei sollte man meinen, dass der Riese aus St. Petersburg nun, nachdem er den Titel an David Haye verloren hat und ihm die größte Kampfbörse seines Lebens winkt, wahre Purzelbäume schlagen sollte. Aber dem ist nicht so!

WBC Weltmeister Vitali Klitschko hat seinem potentiellen Kontrahenten ganz offiziell zwei Millionen Euro für das im Mai geplante Aufeinandertreffen geboten. Wie erwähnt, soviel Geld bekam der haarige Riese noch nie für einen Kampf und fordert stattdessen vier Millionen Dollar.

“Valuev hat den Fehler gemacht bei Don King zu unterschreiben. Er will vier Millionen, dabei hat er selbst als Weltmeister nie so viel bekommen. Ich habe ihm ein offizielles Angebot gemacht – zwei Millionen Dollar und die Chance um die Weltmeisterschaft zu boxen – falls er nicht antwortet, werden wir uns sicher mit einem anderen Gegner einigen” so Vitali Klitschko in einem Interview.

Don King hat bereits mitgeteilt, dass er auf das Angebot wohl nicht eingehen möchte. Scheint als ob der Fight auf Schalke wohl doch nicht zu Stande kommt...