Boxen

Zbik vs. Chavez Jr. ist offiziell

„Zbiker“ verteidigt sein WBC-Gold am 04. Juni in Los Angeles. Foto by Chris Farina/Top Rank.

Es ist bereits einige Wochen her, dass Universum-Boxer Sebastian Zbik seinen WBC-Weltmeistergürtel quasi am „Grünen Tisch“ überreicht bekam, nachdem der vorherige Titelträger Sergio Martinez sich weigerte, gegen ihn anzutreten und man ihm den Titel aberkannte. Lange wurde über den Gegner für „Zbikers“ erste Titelverteidigung spekuliert und einige Namen wurden in den Raum geworfen, nun steht er definitiv fest. Am 04. Juni wird Sebastian Zbik (30-0, 10 KO) in Los Angeles auf Julio Cesar Chavez Jr. (42-0-1, 32 KO) treffen. Dies verkündete Veranstalter und Chavez-Promoter Top Rank gestern auf einer Pressekonferenz im Staples Center, L.A., wo der Kampf auch stattfinden wird.

Chavez Jr. ist der Sohn der mexikanischen Boxlegende Julio Cesar Chavez, boxt aber bei weitem nicht in derselben Liga wie sein berühmter Vater. Dennoch ist er nicht zu unterschätzen. Er trainiert seit seinem letzten Kampf gegen John Duddy bei Box-Guru Freddie Roach und sieht den Kampf gegen Zbik als seine große Chance. „Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich am 04. Juni den Ring als Weltmeister verlasse“, sagte er auf der Pressekonferenz.

Zbik zeigte sich davon unbeeindruckt und gab lediglich zu Protokoll, dass er sich darauf freut, Chavez zu besiegen. Für Zbik und seinen strauchelnden Promoter Universum ist dieser Kampf enorm wichtig, ein Sieg eigentlich Pflicht. Im Juni wird sich zeigen, ob der einstige Interims-Weltmeister Zbik tatsächlich schon bereit für den „richtigen“ Gürtel war oder ob er gegen Chavez Jr. baden geht – und mit ihm vielleicht der gesamte Universum-Boxstall.