Boxen

Wladimir Klitschko sagt Titelverteidigung für Samstag ab

Wladimir Klitschko (Foto: klitschko.com)

Wladimir Klitschko wird am kommenden Samstag nicht wie geplant gegen Jean-Marc Mormeck antreten. Dem IBF-, WBA-, WBO- und IBO-Schwergewichtsweltmeister wurde am Samstag ein Nierenstein operativ entfernt. Am Sonntag musste Klitschko allerdings wegen Schmerzen erneut ins Krankenhaus eingeliefert werden.

„Es wäre in seiner Situation nicht sinnvoll, eine Schwergewichts-WM zu bestreiten“, so der Chef der Urologie des Uniklinikums Düsseldorf, Prof. Dr. Peter Albers. „Nach zwei Eingriffen innerhalb von 24 Stunden braucht jeder Mensch die Zeit zur Rekonvaleszenz.“

Für den Kampf in der ESPRIT Arena in Düsseldorf wurden bereits 30.000 Tickets verkauft. Die Titelverteidigung wurde erneut für den 3. März 2012 an gleicher Stelle angesetzt.