Allgemein

"Wir werden keine Boxkämpfe dulden"

"Wir werden keine Boxkämpfe dulden, die unter Verstoß gegen unsere vertraglichen Exklusivrechte durchgeführt werden", so die offizielle Mitteilung von Universum am Montag. "Universum wird alle gebotenen gerichtlichen Schritte wahrnehmen, um sicherzustellen, dass Felix Sturm seinen bis 2012 dauernden Exklusiv-Vertrag bei Universum zu erfüllen hat." Damit scheint ein Rechtsstreit beider Seiten unumgänglich!

Hintergrund ist, dass Sturm seinen Vertrag mit dem Hamburger Boxstall im August gekündigt hat und sich gern selber vermarkten möchte. Über seine selbst gegründete Firma hat er in der Zwischenzeit einen 20-Millionen-Euro-Deal mit "Ufa Sports" an Land gezogen und möchte im Mai das erste Mal unter eigener Regie in den Ring steigen. Seine Duelle würden dann höchstwahrscheinlich bei RTL übertragen.

Die Antwort von Universum auf diesen frisch abgeschlossenen Vertrag ließ nun nicht lange auf sich warten. So wird Felix Sturm wohl erst einmal vor Gericht seinen Kampf mit Universum austragen, bevor er ins Seilquadrat zurück steigen wird.