Boxen

WBC-WM: Saul Alverez setzt Titel gegen Amir Khan aufs Spiel

Saul Alvarez vs. Amir Khan

Der amtierende WBC-Weltmeister im Mittelgewicht, Saul Alvarez, wird seinen Titel am 7. Mai in der T-Mobile Arena in Las Vegas gegen Amir Khan aufs Spiel setzen. Die Begegnung findet im 70kg-Catchweight statt.

„Cinco De Mayo“ ist ein großer mexikanischer Feiertag. Schon der einst beste Boxer der Welt, Floyd Mayweather Jr., nutzte diesen Feiertag, um gegen Hispano-Boxer anzutreten und zog so Millionen mexikanische PPV-Zuschauer vor die Bildschirme. Nun will auch Saul „Canelo“ Alvarez (46-1, 32 K.o.) das Festtagswochenede für sich ausnutzen. Der erst 25-Jährige gilt schon jetzt in seinem Heimatland Mexiko als Volksheld.

Alvarez hat mit seinen 25 Jahren ganze 47 Profi-Kämpfe auf dem Buckel. Darunter konnte „Canelo“ Leute wie Shane Mosley, Josesito Lopez oder Austin Trout bezwingen. Die einzige Niederlage musste er 2013 gegen Floyd Mayweather Jr. einstecken. Seitdem behielt der in Juanacatlán, Mexiko, lebende Alvarez seine weiße Weste und konnte im vergangenen Jahr einen brutalen Knock-out gegen James Kirkland und zudem einen Punktsieg gegen Miguel Cotto sichern.

Am Ehrentag wird Alvarez auf den Briten Amir Khan (31-3, 19 K.o.) treffen, der sich ebenfalls einen Namen in den Vereinigten Staaten gemacht hat. Der in Bolton geborene Khan mischte mit spektakulären Siegen gegen Paul Malignaggi, Marcos Maidana oder Zab Judah die Szene auf und galt für einige Zeit als der kommende Star im Boxgeschäft. Allerdings wirft man dem Vizeolympiasieger von 2004 wegen vorzeitigen Niederlagen gegen Breidis Prescott und Danny Garcia ein schwaches Kinn vor.

Seit der 2012-Niederlage gegen Garcia, baute sich der Engländer mit pakistanischen Wurzeln wieder auf, mit fünf Erfolgen in Serie. Saul Alvarez ist für seine Explosivität und Schlagkraft bekannt, Khan hingegen begeistert Zuschauer durch seine Schnelligkeit und exzellente Technik. Da der Brite nicht für seine Nehmerqualitäten bekannt ist, muss man abwarten, wie das Duell im Catchweight verlaufen wird. Man einigte sich auf ein Gewichtslimit von 70 Kilogramm. Für Khan dürfte dies kein Vorteil sein, da er noch nie mit diesem Gewicht gekämpft hat.

Fraglich bleibt auch, wann oder ob Saul Alvarez seinen WM-Titel gegen seinen Pflichtherausforderer Gennady Golovkin verteidigt. Amir „King“ Khan hatte das Recht gegen den WBC-Weltmeister im Weltergewicht Danny Garcia erneut anzutreten, jedoch war „Canelo“ die lukrativere Wahl.