Boxen

WBC plant Super-Eight-Turnier um prestigeträchtigen Diamond Belt

WBC-Titelträgerin Raja Amasheh nimmt am Super-Eight-Turnier teil. (Foto: @Sulaiman/WBC)

„2016 wird ein großartiges Jahr das Frauenboxen“, kündigte WBC-Präsident Mauricio Sulaiman auf der diesjährigen „WBC Female Convention“ in Mexiko an. Er sollte Recht behalten, denn jetzt gibt es erste Pläne für ein „Super Eight“ –Turnier mit den besten Fliegengewichtlerinnen der Welt, in dem u.a. Deutschlands Boxerin des Jahres Raja Amasheh oder Susi Kentikian teilnehmen sollen. Der Gewinnerin winkt der prestigeträchtige WBC-Diamond Belt.

„Raging" Raja Amasheh (19-0-1, 4 K.o.) konnte ihr „WBC Silver Championship“ im Fliegengewicht am 30. Januar erfolgreich verteidigen (GNP1.de berichtete). In Mexiko bezwang sie Eileen Olszewski klar nach Punkten, was ihr nicht nur einen wichtigen Sieg einbrachte, sondern auch einen Aufstieg in der Weltrangliste. Die ungeschlagene Karlsruherin stieg um drei Plätze auf und wird ab sofort als neue Nummer eins in der WBC-Weltrangliste geführt.  

Susi Kentikian (35-2, 17 K.o.) hält WM- Titel der WBA, WIBF und GBU. Zuletzt gewann sie im Oktober des letzten Jahres gegen Susana Cruz Perez. Kentikian und Amasheh sollen voraussichtlich als einzige deutsche Athletinnen ins große Turnier ziehen, das als eine Abwandlung des bekannten „Super Six Tournaments“ gesehen werden kann.

Als weitere Teilnehmerinnen sind derzeit die amtierenden Weltmeisterinnen Jessica Chavez (Mexiko, WBC-Weltmeisterin im Fliegengewicht), Ibeth Zamora Silva (Mexiko, WBC-Halbfliegengewicht), Melissa McMorrow (USA, WBO-Fliegengewicht) und Naoko Fujioka (Japan, WBO-Bantamgewicht) bestätigt. Der genaue Rahmen des Turniers, die finalen acht Teilnehmerinnen sowie Termine und Austragungsorte werden demnächst bekannt gegeben.

Aktuell steht noch nicht fest, ob Kentikian teilnehmen wird, da diese derzeit an einem Duell in Deutschland gegen Jessica Bopp interessiert ist. Amasheh hingegen bestätigte uns ihre Teilnahme.

 „Es ist eine tolle Chance für den Frauenboxsport, da es wirklich hochqualitative Kämpfe geben wird, in denen die weltbesten Boxerinnen gegeneinander antreten“, erklärte uns Amasheh im Gespräch, die begeistert davon ist, ihr Können im großen Turnier für die WBC-Weltmeisterschaft unter Beweis zu stellen. „Es treten sechs Frauen aus dem Fliegengewicht an und zwei weitere aus benachbarten Gewichtsklassen. Im Gespräch sind auch Ava Knight und Arely Mucino.“

Wie das Turnier genau ablaufen wird, steht derzeit noch nicht fest. Ob es mehrere Kämpfe oder ein K.o.-Modus gibt, wird derzeit mit den Promotern diskutiert.