Boxen

Waldemar Hartmann mit Einreiseverbot

Waldemar Hartmann

ARD-Kult Moderator Waldemar Hartmann darf nicht in die USA einreisen, wo er eigentlich am 6. März in Palm Springs/Kalifornien vom Kampf von Arthur Abraham gegen Andre Dirrell berichten sollte.

Der Grund dafür sind fehlende Unterlagen, um ein Journalistenvisum zu erhalten. Dabei hatte Hartmann beim Generalkonsulat in München einen Antrag für ein Journalistenvisum gestellt. Als der Konsul aber neben einer Bescheinigung des Arbeitgebers auch noch seinen Arbeitsvertrag verlangte, verweigerte Hartmann dies. Andere, freiberufliche TV-Kollegen von Hartmann hätten ihr Visum erhalten - auch ohne die Vorlage des Arbeitsvertrages.

"Waldi" ist nun stocksauer. Dennoch, ohne Arbeitsvertrag kein Visum und bevor die nötigen Unterlagen nicht vorliegen, wird über den Antrag nicht entschieden werden.