Allgemein

Unglückliches Ende

Nach elf Runden war Schluss: Arthur Abraham wurde im bisher größten Kampf seines Lebens auf Grund unerlaubten Nachschlagens disqualifiziert.

Gegner Andre Dirrel konnte den Kampf über den größten Teil der Zeit dominieren, lag nach Punkten klar vorn. Nur ein Knockout konnte Abraham jetzt retten. In Runde elf passierte plötzlich das Unglücklück: Abraham traf mit einer linken, Dirrel rutschte aus, kniete vor seinem Gegner. Abraham setzte mit einem gnadenlosen rechten Haken nach, woraufhin Dirrel theatralisch zu Boden ging. Der Sauerland-Boxer wurde sofort disqualifiziert. Eine zweifellos gerechtfertigte Entscheidung, auch wenn ob der Show Dirrels für die deutschen Fans ein etwas bitterer Nachgeschmack bleiben mag. Dennoch ein souverän dirigierter Kampf des Mannes aus Flint, Michigan, der Abraham damit von der Spitze der Super-Six-Rangliste verdrängt hat, da einer der zweit- und drittplatzierten Carl Froch und Andre Ward nach ihrem Kampf nun die Führung übernehmen wird.