Boxen

Tyson Fury: Meine Frau schubst härter!

Tyson Fury

Am 1. Dezember treffen die beiden Schwergewichte Tyson Fury und Deontay Wilder in einem Kampf um Wilders WBC-Weltmeisterschaft aufeinander. Doch schon jetzt gab es die ersten Handgreiflichkeiten.

Die beiden befinden sich derzeit auf einer Pressetournee in den USA und gerieten nach einer Aussage von Fury aneinander. „Deontay ist ein leichtes Los. Ich werde ihn zerquetschen wie eine Zitrone. Ich war ein Jahr weg, jetzt komme ich zu dir und werde dich schlagen", sagte Fury.

Wilder ließ diese Aussage nicht auf sich sitzen und schubste den Engländer. Dieser konterte mit den Worten, dass seine Frau härter schubsen würde. Eine weitere Auseinandersetzung wurde durch die anwesenden Sicherheitskräfte verhindert.

Auf der Pressekonferenz gaben beide Boxer weiter an, dass sie den anderen K.o. schlagen wollen. „Die ganze Presse ist hier, aus England und den USA, sie sind hier um den größten Kampf dieser Generation zwischen zwei ungeschlagenen Riesen zu sehen“, so Fury weiter. „Das wird ein Genuss, denn ich bin nicht in der Stimmung für Spielchen und Tänzchen, ich werde dastehen und beweisen, was ich mit diesem Idioten anstelle, ich werde sein Gesicht zertrümmern!“

Wilder gab sich ebenfalls siegessicher und konterte die Aussage mit einer eigenen Prognose: „Ich sage ,ich bin der Beste‘, ich sage ,ich schlag am Härtesten‘, ich sage ,ich bin The Baddest Man on the Planet‘, und ich glaube jedes Wort, das ich sage. Was Tyson Fury betrifft: bei mir geht es nur um heftige Knockouts, also ist da kein Druck, weil ich weiß was ich tun werde. Ihr müsst nur da sein, um Zeuge davon zu werden. Er wird Schmerzen spüren, die er noch nie zuvor gespürt hat!“

Der Kampf wird am 1. Dezember in Los Angeles stattfinden. Wilders besiegte im März den Kubaner Luis Ortiz durch T.K.o. in der zehnten Runde. Fury stand im August Francesco Pianeta einstimmig nach Punkten. Es war Furys zweiter Sieg nach seiner abgelaufenen Doping-Sperre.