Boxen

Tyron Zeuge vs. Paul Smith am 17. Juni

(Foto: Winfried Mausolf)

WBA- und GBU-Champion Tyron Zeuge wird am 17. Juni im hessischen Wetzlar zum zweiten Mal seinen Gürtel verteidigen. Herausforderer ist der ehemalige Abraham-Gegner Paul Smith.

Tyron Zeuge (20-0, 11 K.o.) ist seit vergangenem November Weltmeister der WBA. Im Rückkampf gegen Giovanni De Carolis, den er vorzeitig schlagen konnte, sicherte er sich das Gold. Die erste Titelverteidigung gegen Isaac Ekpo meisterte er im März erfolgreich, wenn auch etwas unbefriedigend durch technischen Punktentscheid aufgrund einer Platzwunde.

Paul Smith (38-6, 22 K.o.) dürfte den deutschen Boxsport-Fans ein Begriff sein. Der 34-Jährige stand zweimal gegen Arthur Abraham im Ring, beide Kämpfe entschied Abraham weniger spektakulär nach Punkten für sich. Die letzte Niederlage musste der Boxer aus Liverpool 2015 via T.K.o gegen Andre Ward einstecken, als er als Aufbaugegner für den Amerikaner herhielt, da Ward lange inaktiv war. Danach folgten drei Siege gegen eher unbekannte Kontrahenten.

Ob das Duell zwischen Zeuge und Smith aus sportlicher Sicht wirklich ein WM-Kampf ist oder eher es als Aufbaukampf für Zeuge dient, bleibt fraglich. Des Weiteren werden die von Sauerland promoteten Talente Leon Bunn und Emir Ahmatovic ebenfalls ihren Auftritt in Wetzlar haben.